Burrenblog Artikel Auslagerung Teil 1

Aufgrund der ständigen massiven DDoS Attacken auf den Burrenblog, stelle ich hier die Artikel der vermeintlichen Verursacher der Angriffe auf Cafe4eck zur Verfügung. Dies ist eine kollegiale Unterstützung im Kampf gegen Betrüger aller Art!

Adzbay.net – mit Lügen hat es begonnen mit der Wahrheit wird es enden

burrenblog

  1. Dezember 2016 von arthurvanburren

Adzbay, so der Betreiber Armin Sailer selbst in einen Kommentar hier zu Adzbay behauptet, das seine Plattform seriös sei. Nun, so Frage ich mich wieso dann mit gefakten Testimonien und falschen Zahlen zu Mitgliedern, Auszahlungen etc. jongliert wird.

Auch das rechtliche Konstrukt und die forcierte Sprachbarriere zeigen Indizien auf, das weder das System noch der Betreiber seriös zu sein scheinen. Eine Anfängliche direkte und klare Ähnlichkeit mit getmyads war nicht von der Hand zu weisen. Das zufälligerweise dann angeblich ein Hackerangriff stattgefunden haben soll und mit diesem und einem Serverumzug einhergehend sich das Bild der Webseite wandelte ist schon recht merkwürdig.

burenblog_adzbay_screen

Ausschnitt der Startseite vor dem 03.12.2016 an dem der angebliche und wie durch Zufall passend zum Wochenende stattgefundene Hackerangriff durchlief. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Armin Sailer der Betreiber behauptet sogar, das Script zu Adzbay sei selber geschrieben worden. Nun schaut man sich das Dashboard einmal genauer an, dann könnte man direkt an eine getmyads (GMA) Fatamorgana denken. Diese Ähnlichkeiten und dann auch noch selbst programmiert, da muss unweigerlich eine höhere Macht am Werke gewesen sein.

Auch die österreichischen Datenschutzbestimmungen scheinen Armin Sailer nicht sonderlich zu interessieren. So das auch hier eine Meldung an die österreichischen Datenschutzbeauftragten erfolgt. Ja und da auch das österreichische UWG dem Betreiber nicht sonderlich zu interessieren scheint, habe ich vorsorglich auch hier mal alle mir vorliegenden Informationen an die österreichischen Behörden weitergeleitet.

Indes soll im „Imprint“ die Sozialversicherungsnummer wohl von einem „POV“ ablenken. Indes ist Armin Sailer auch bei getmyads involviert, so das hier weitere Recherchen angestellt werden.


Update vom 09.12.2016 / 03.54 Uhr

Ja hoppla, da habe ich doch glatt mit diesem Beitrag einen kleinen Miniatur-Shitstorm vom Zaun gebrochen und so manchen Anonymus (na wer mag das wohl sein) und so manchen Rev-Share-Keuler auf die Barrikaden getrieben.

Ja sowas aber auch, da lügt doch der Burrenblog schon wieder, ja dieser böse Bub, der ja noch nicht mal recherchieren kann und sich das Bildchen wohl möglich auch noch mit Adobe zusammengezimmert hat. Ja wo kommen wir denn da hin wenn das nun jeder macht. Ups da ist ja doch noch eine Behauptung, na das Armin Sailer bei GMA involviert ist, Nun ja jetzt wird ja behauptet er war involviert. Aber was ist dann an der Behauptung falsch außer das der zeitliche Terminus eventuell falsch ist, was ja noch zu prüfen wäre, aber eben aus meiner Behauptung nun eben keine falsche Behauptung macht.

Ok auf die eigentliche rechtliche Thematik sind jene Kommentatoren leider nicht eingegangen aber dafür haben sie ihrer Wut freien Lauf gelassen ohne auch nur Ansatzweise ein Fakt zu liefern. Demnach ist also der rechtliche Gesichtspunkt wahr. Ich soll da in meinem Beitrag auch irgendetwas behauptet haben. Nach sechs-maligem durchlesen sind mir die Behauptungen wohl abhanden gekommen. Ich habe den Hackerangriff nie bestritten, sondern der Ironie und dem Sarkasmus anheim fallen lassen und doch wird mir vorgeworfen ich würde lügen.  Ich habe nie behauptet, das dieses Skript exakt dem von GMA gleicht, sondern und jetzt bitte die Brille wieder aufziehen gesagt; „schaut man sich das Daschboard mal genauer an, dann könnte man direkt an eine GMA Fatamorgana denken…….. Weiter nutzte ich den Begriff „Ähnlichkeiten“, der ebenfalls nicht als Behauptung zu werten ist. Ja aber wo sind die ganzen Behauptungen denn nun hin?

Tja und die gefakten Testimonien sind nun mal Fakt und nicht von der Hand zu weisen. Aber darüber wurde von den wütenden Kommentatoren kein Wort verloren. Dabei wird hier doch der Tatbestand des Vortäuschens falscher Tatsachen nahezu erfüllt. Soll ich noch ganz schnell Bildchen dazu liefern?

Und das Bild* so behaupten jene Subjekte würde also nicht die damalige Startseite (vor dem 03.12.2016) darstellen sondern eine Landingpage. Wow, woher wissen die das so genau das es sich hier angeblich um eine Landingpage handelt und warum wird in den Kommentaren dazu kein Fakt geliefert?

Und warum sollte man mich in Asien nicht auch verklagen können? Na das geht doch recht einfach. Anwalt nehmen, Klage beim Regionalgericht in diesem Fall das in Pokhara einreichen und ab geht die Post. Also einfacher geht`s wirklich nicht mehr. Kostenpunkt ca. 15.000,00 NRP umgerechnet 165,00 Euro. Na das sollte doch noch drin sein oder.

Also wenn alles mit rechten Dingen zugeht, warum dann dieser Aufstand, warum diese neurotische Wortwahl und warum keine Gegenfakten?

Also liebe Kommentatoren, meinen Beitrag einfach noch einmal durchlesen, das ganze dann sacken lassen und dann überlegen ob nicht doch zum Zeitpunkt des Kommentar Schreibens, eine Synapse kurzfristig ausgefallen ist.

Und ganz wichtig, ich hab noch mehr Bildchen…………….

Anmerkung: Ok, ich tippe mal jene Subjekte der Kommentatoren-Gruppe mit der Nase auf das Bildchen*, na fällt etwas auf……………. Ich habe mit dem Bild* innerhalb von einer Stunde mehr Informationen erhalten als ich es mir erhofft habe. Und ich muss feststellen, das jeder dieser Kommentatoren zwar das Bild* als vermeintliche Fälschung entpuppt haben will, aber niemand dieser Subjekte den Betrug der das Bild* in sich darstellt, kommentiert.  Das hier angewendete Finte zur Erlangung einer Wahrheit mittels Einsatz einer bewahrheiteten Lüge hat also letztendlich die Informationsflut ausgelöst. Man könnte nun natürlich noch eine moralische Wertung vornehmen, ob eine Finte wirklich sein musste. Das ein Kommentator indes hingeht und exakt vor lauter Wut offenlegt wem die „Landingpage“ gehört, zeigt auf welche Wirkung und Berechtigung diese Finte hatte.  Hier muss einfach noch einmal gesagt werden, niemals von einem Festnetzanschluss ausgehend solche Kommentare posten, das geht definitiv in die Hose.

Und so entpuppt sich doch recht schnell dieses Grüppchen von Kommentatoren als der Schlag, den man von solchen Programmen gewohnt ist. Weder ein Rechtsbewusstsein noch ein Unrechtsbewusstsein.  Jene sind Dir solange Freund im gleichen Geschäft, solange der gemeine Affiliate als  Schaf dem Hammel hinterher rennt ohne zu blöken. Es fehlt diesen Subjekten einfach der nötige Verstand um auf solche Beiträge mit sachlicher Kritik zu reagieren und fehlende Stimmigkeit oder Unstimmigkeiten zu hinterfragen. Das indes ein Armin Sailer solche Betrugsseiten anscheinend duldet (war ja bis vor wenigen Sekunden immer noch online 05.33 Uhr Nepalzeit – ca. 0.20 Uhr Western Time) zeigt mir, wieviel Seriösität und Transparenz tatsächlich AdzBay dem Kunden eingestehen will.

Anhand meines Bildes in original ( ja ich habe nichts retuschiert) aber erkennt schon der Blinde von Sevilla, das dass gezeigte Bild nicht die Startseite gewesen sein konnte.  Hätte ich ein Fakebild gewollt um einen endgültigen Zustand zu erreichen, dann hätte ich nämlich den Insta-Suite-Banner unten rechts retuschiert. Das indes in den Kommentaren darauf niemand reagiert hatte zeigt, das oberflächlich man dem Negativismus  lieber Vorschub geleistet haben will als sich direkt mit dem Beitrag als solchen im positiven Sinne auseinanderzusetzen. In einem Kommentar aber dann eben exakt das offenlegen, anstatt mit wilden Ausbrüchen und Beleidigungen zu glänzen hätte die Position von Adzbay vielleicht gestärkt.  So aber sind eben nur Unzulänglichkeiten zu Tage gefördert worden. Zuweilen kommt man mit einer Snake-Aussage aber dem eigentlich gewollten schneller und effektiver näher. Warum also abmühen wenn einem die Informationen auch geliefert werden können. Und es wurde geliefert. Hätte diese Landingpage indes ein Impressum vorweisen können, wäre nie etwas aus der Finte geworden. Das indes weitere Landingpages (Ist dokumentiert) mit zum Teil gravierenden Lügen werben um Affiliate/Kunden in das AdzBay-System zu locken ist dann nicht mehr verwunderlich. Das da ein Bild sich als echt erweist aber eben nicht die Startseite zeigt, die beschrieben werden sollte, mag also vielleicht anrüchig in der Ausführung erscheinen. Aber zuweilen müssen eben auch Finten herhalten um an die Wahrheit zu gelangen.

Herr Sailer Sie wollen seriös sein? Wäre dann nicht der erste Weg jener, exakt solche Subjekte mit diesen Betrugs-Landingpages direkt zu entfernen und dauerhaft zu sperren? Gerne bin ich Ihnen da behilflich und weise Ihnen den Weg zu diesen Seiten. Aber nein, das würde eventuell einen Dominoeffekt auslösen und Ihre Mitgliederzahl würde vielleicht drastisch schwinden. Und was dabei herauskommt wenn Affiliate/Kunden sich abwenden kennen Sie ja jetzt mittlerweile von anderen Programmen, nicht wahr.

Ein Impressum mit einer existierenden Adresse weist eine Webseite eben noch nicht als transparent aus. Die Aufklärung über das Geschäft, die Verhinderung von Sprachbarrieren, der Datenschutz, eben das ganze beratende Spektrum sollten im Vordergrund stehen. Bei Ihrer Webseite indes ist nichts davon gegeben, was mich eben zu diesem Beitrag veranlasste.

And greetings to Suzanna from SKS Indonesia.

Hinweis: Nun folgen die Kommentare zu diesem Artikel: 

Gerhard Koppermann schreibt:

  1. Dezember 2016 um 4:39 PM

Die Liste der berühmten schwarzen Schafe,könnte man unendlich fort setzen.Dann sind wir einmal gespannt wie es weiter geht?Comex Premier hat sich ja erst einmal verabschiedet,auch wenn die Seite noch aufgerufen werden kann,partsurvey.com gab es vor 2 Jahren etwa in ähnlicher Form,wird auch nicht zahlen,wie damals.WSB(Wealth Start Business)soll Morgen starten und THW Global hat seinen Start auf Januar verschoben,immer diese bösen Hacker als Schuldige hinstellen.
Dann lassen wir uns überraschen,wer die Wahrheit spricht.
Ach was ich noch vergaß die neuen Krypto Währungen nicht vergessen,dort soll es ja noch real zu gehen,denn eine viel versprechende dieser neuen Währungen MCW/MCC,soll am 10.01.2017 offiziell starten.
Wünsche allen noch eine angenehme Woche und eine schöne Adventszeit,Euer Altmeister1704/Gerhard

Anonymous schreibt:

  1. Dezember 2016 um 10:31 PM

Was bist Du für ein Würstchen ?

Versteckst Dich in Asien ? Wieso gehste nicht nach DACH, wo die Behörden auch mal gegen Dich vorgehen können problemlos, z.b. wegen Veleumdung, übler Nachrede usw. !

Weiterhin wette ich mit Dir, selbst wenn man Dir Sourcecodes zeigen würde, würdest Du immernoch behaupten, alles wäre fake !

Das Dashboard wie GMA und co es hat, ist ein Admin theme, was jeder kaufen kann. Für die technische Realisierung muss jeder käufer selbst sorgen.

Mal im Ernst, Deine Recherchen sind fürn Arsch !

Du solltest erstmal lernen, wie man wirklich recherchiert, bevor Du hier Dinge als Tatsachen postest, die nicht der Wahrheit entsprechen. Ich hoffe, Du kriegst mal von den Behörden wegen solcher Dinge schön ein verschwartet !

arthurvanburren schreibt:

  1. Dezember 2016 um 4:19 AM

Tztztz, man benutzt doch nicht einfach so einen Linode-Server um solchen geistigen Dünnpfiff hier abzulassen. Ne, da nützt auch kein Username „Anonymus“ oder fick@dichpenner Mailadresse.

Aber mal ganz ehrlich, meinste mit dieser Demonstration geistiger Entartung haste Adzbay oder Dir einen gefallen getan?

Also, auch bei Dir, einfach noch mal den Beitrag samt Update lesen und dann kannste dich ja nochmal melden, pssssssttt aber net über nen Linode-Server, ne sowas macht ein anonymer Mensch nicht. Kannste ja gleich Deine Biodaten komplett hier posten, dann haben die anderen Leser auch was davon.

Silvia Kaczmarek schreibt:

  1. Dezember 2016 um 10:35 PM

Burren du bist einfach der Typ der absolut hohl is in der Birne Armin Sailer ist bei GMA ganz normaler User gewesen ohne großartig Gesponsort zu haben die Hackerangriffe waren echt informiere dich bei Contabo da war das gehostet und die haben das gekündigt wegen denn DDos Attacken. Bekommt mann alles raus wenn mann richtig nachforscht.

Die Website hat sich zu keiner Zeit geändert auch nicht nach dem Hacker Angriff, woher Du solche Lügen nimmst ist Mir nicht klar.

Die Website wurde Programmiert eigenständig Template zu kaufen gibt es bei Themeforest. Nach Programmiert mit .net Sprache. Kann schon gar nicht das gleiche sein weil es Adzbay 4 Level gibt den Rythmus muss mann nachprogrammieren und das dauert kann Ich dir sagen.
Das war mit ordentlicher Recherche in 2 Minuten rausgefunden.

So viel Desinformation von Dir in so wenig Text ist der Hammer. Wie können Dir die Leute nur glauben wenn Du in so kleinem Text so viel Blödsinn erzählst?

Warum wenn Du schon dem nachgehst erzählst Du deinen Usern nicht die Wahrheit und schreibst wie ein Klatsch Reporter Unwahrheiten?

Bin mal gespannt wie Du Dich da erklären willst jetzt.
Denn glauben kann nach dem jetzt keiner mehr das Du ordentlich recherchierst.

arthurvanburren schreibt:

  1. Dezember 2016 um 4:08 AM

Naja Silvia mal abgesehen von Deinem asozialen Schreibvermögen, hättest Du meinen Beitrag mal richtig gelesen (kannst du doch,oder?) dannn und hier verweise ich mal auf das Beitragsupdate unterhalb des Beitrages………..
Na das dürfte doch als Erklärung jetzt mal reichen oder?
Aber wie sieht aus, da Du ja doch als „Expertin“ bestimmt ein paar weitere Informationen für mich und Fakten so ein paar kleine haste doch bestimmt auch. Ach und wie siehts mit der rechtlichen Thematik aus, also in Bezug auf AGB – Datenschutz und Co. Warum biste da nicht drauf eingegangen? Ok, man könnte deuten das ich in dieser Hinsicht ja recht habe. Ach und in Bezug auf die Zwangsthesaurierung habt ihr den Neukunden/Affiliate ja auch aufgeklärt, upps ne da habe ich ja auf der Webseite nichts gefunden. Moment nochmal meine Hirnwindungen sortieren, wie war das nochmal mit der seriösität?

Tierpsychologin ok da kann einem schon einiges klar werden. Ach und danke für die Nebeninformationen, ich werde diese bestimmt noch verwerten können.

Mino Ancora schreibt:

  1. Dezember 2016 um 10:41 PM

Ohjeeee das war niemals die Startseite Die Du da zeigst . Was für Mist erzählst Du da ?
Diese Seite wo Du zeigst wurde von einem User erstellt we das nicht anhand der URL sieht der tut Mir leit. Und außerdem zu erfragen in der Adzbay Gruppe . Deine Beiträge haben mächtig nachgelassen Herr Burren habe Sie mal gerne gelesen aber das was Du da jetzt von Dir gelassen hast ist wirklich nur Mist die Halfte unwahr.

arthurvanburren schreibt:

  1. Dezember 2016 um 3:58 AM

Ja Casimo upps sorry Mino, wenn man alt wird lässt auch bei mir zuweilen das Denkvermögen nach. Upps sorry hab ich grad von mir gesprochen……………..

Bignetwork schreibt:

  1. Dezember 2016 um 12:56 AM

Glaubt den kein misst das Bild ist nicht mal von der Webseite. Das ist eine Landingpage. Die Seite hat sich kein Fetzen verändert. Macht sich selbst lächerlich mit dem Beitrag.

arthurvanburren schreibt:

  1. Dezember 2016 um 3:40 PM

So nochmal ne kleine Antwort,

Also Kay oder soll ich Dich lieber Wantana nennen. Egal kommt bei allem auf das gleiche heraus. Du wirst bald verstehen warum mein Beitrag ein falsches Bild gezeigt hat auf dem Du ja angesprungen bist. Du wirst auch dann verstehen warum etwas niemals ohne Grund geschieht. Freue Dich auf Deine nahen Zukunft. Mein nächster Beitrag im Zusammenhang mit AdzBay wird eine weitere Struktur aufdecken und dann kannst Du bei Youtube noch einmal behaupten ich wäre Hohl in der Birne und würde lügen und Betrügen. Eine Entschuldigung in Form eines öffentlichen Kommentars mit exakter Richtigstellung würde indes meinen Tatendrang etwas bremsen. Also überlege es Dir, na sagen wir mal innerhalb der nächsten 24 Std. Danach wirst Du erfahren wem Du da wirklich ans Bein gepinkelt hast.

Kay Zaremba schreibt:

  1. Dezember 2016 um 12:18 AM

Lieber Arthur oder Pütz oder wie auch immer… Dein Beitrag hat einfach ein falsches Bild gezeigt weil du stümperhaft bist und nun deine Ausreden versuchst so hinzubiegen wie du willst. Für was sollte Ich mich entschuldigen? Wo habe Ich gelogen in meinem Beitrag? Wenn du mir zeigst wo Ich gelogen habe dann entschuldige Ich mich gerne nur das Problem ist Ich habe nichts gelogen, habe alles gezeigt was Du eben falsch gemacht hast und DU gelogen hast.Und drohen kannst Du Mir soviel Du willst mein ruf ist schon so schlecht das er schon wieder gut ist. Es gibt nichts was Du noch aufdecken kannst was eh schon über Mich im Internet steht… Und deine Droherei kannst wirklich lassen denn Du weisst ned wenn Du ans Bein pisst mein guter. Wenn Du deinen weiter betreiben willst und er leshaft bleiben soll dann mach deine erste richtig stellung was du falsch berichtest hast. Es geht rein um deinen Beitrag stelle es richtig und es passt. Ich gebe Dir heute mal eine kost Probe um 22.00 was sonst passiert… Ich lasse Mir nicht von Dir drohen… Ich bin ein etwas anderes Kaliber wie deine anderen Komiker die Du sonst so runterziehst…
Liebe Grüsse Kay

arthurvanburren schreibt:

  1. Dezember 2016 um 5:46 PM

Ach Kay, wer wie Du enorme Schwierigkeiten hat gelesenes in einen logischen Kontext zu bringen, der wird im Leben immer nur einen Navi nutzen können.
Du brauchst Dich auch nicht mehr zu entschuldigen. Immerhin zeigt mir Dein Kommentar aber, das Dein Arsch mittlerweile auf Grundeis angekommen ist.

Immerhin musstest Du ja notgedrungen dich jetzt mit richtigen Namen hier melden, was man aber tunlichst unterlassen sollte, zumindest auf dem Burrenblog. Die Identität ist aufgedeckt ob Du hier falsche Namen angibst oder nicht und jene Keuler die mit Dir zusammen auf Opferfang gehen. Für mich bei wahrem kein Hindernis.

Das Dein Ruf mittlweile gar keiner mehr ist und das man dort und da mal über Dich schreibst interessiert doch kein Freiwild. Wer macht sich schon die Mühe alle Webseiten wo über Dich berichtet wurde zu besuchen und zwischen den einzelnen Fakten einen Kontext herzustellen.

Nein da bedarf es doch einmal mehr etwas mehr Arbeit um Dein existentielles Konstrukt besser darzustellen. Unzählige Webseiten, unzählige Aliasnamen, unzählige Firmen in einem fast undurchschaubaren Firmengeflecht, aber eben nur fast. Und zu jedem und alles wird nun ein Kontrollblatt angelegt. Die Tatbestände will ich hier noch nicht einmal in seiner gänze aufzählen, sind diese bisher doch in einer Vielzahl von Fällen überhaupt noch nicht bekannt geschweige verfolgt worden. Aber werde diese doch Gegenstand meines Hauptbeitrages zu Adzbay und alles beteiligten.

Doch vielleicht wird es nun mal Zeit, jene Opfern von Dir das Recht zukommen zu lassen was sie auch verdient haben. Dem ganzen kann ich natürlich einen großen Vorteil abgewinnen. Immerhin lässt Du Dich wie viele andere auch Blenden und nimmst nun an, das ich Herr Pütz wäre beziehungsweise umgekehrt. Und solange dies so läuft, habe ich grenzenlose Schweigen in meiner Umgebung und kann in aller Ruhe ohne große Komplikationen recherchieren und einen Gesamtbeitrag erstellen.

Deine Naivität hingegen ist doch recht überschaubar und Du bist sehr berechenbar. Anzunehmen hier würden nur einfache Menschen Ihre Informationen erlesen, zeigt einmal mehr, das Du in Deinem Fach eine gewisse Kenntnis erlangt hast, doch was die Realiät betrifft, so bist Du von derselbigen sehr weit entfernt.

Was auch immer Du als Drohung empfunden haben willst, aber mit Sicherheit hast Du das nicht auf meinen Blog gelesen wo wir wieder mal beim ersten Abschnitt meines Kommentars wären. Wenn es also nichts mehr zu Dir aufzudecken gibt, dann hast Du ja zumindest im Bezug zu Deiner Reputation nichts mehr zu befürchten. Straf- und Zivilrechtliche Konsequenzen Deines Handelns hast Du demnach ja auch nicht mehr zu beführchten. Und logischerweise ist jeder weitere Kommentar hier auch für die Katz, da Du ja nichts mehr zu befürchten hast und alles schon aufgedeckt und veröffentlicht wurde.

Herzlichen Glückwunsch.

Kay Zaremba schreibt:

  1. Dezember 2016 um 10:17 PM

Ja lieber Arthur mir ist das wirklich relativ … aufdecken hin aufdecken her ich habe einen Arsch auf Grundeis hahah ich lach Mich tot … Ich sag Dir was Kollege diesmal Hast du mit wirklch dem falschen angeeckt . Ich sage etz mal Pütz wie Du ja sicher schon bekannt ist weisst DU ja wie Ich mit solchen jungs umgehe die mich anpissen wollen. Aber Strafakten hast ja sicher schon gelesen von Mir dann wirst du das sicher wissen. Ich denke Ich mache vielen anderen Komikern nen unabsichtlichen gefallen mit denn kommenden Sachen die auf dich zukommen oder auf Puetz fuer mich seit Ihr die gleichen. Also Entschuldige dich bei Mir oder Ich schwoere du wirst nicht laenger als Mearz mehr schreiben koennen und das ist ein versprechen das kannst mir glauben. Denn ich komme ned aus dem Netz urspruenglich sondern offline mein gutster. Und wie gesagt offline wird sowas anders geregelt . Aber wem erzaehle Ich das stimmt meine Strafakten hast ja . Naja dann beschaeftige dich mal wieder mit deinen Nerds und halte dich von richtigen Maennern fern . Guter Rat von mir … Liebe Gruesse in die Heinrich-Heine-Str.31
\m/ ( `◉ _◉´) \m/
Ach ja was das handzeichen fuer dich bedeutet weisst ja bestimmt

arthurvanburren schreibt:

  1. Dezember 2016 um 12:28 AM

Ach Kay, also auf mich wird gar nichts zukommen. Du darfst aber gerne mit ein paar Menneken von Dir, mich in Nepal besuchen kommen. Adresse hast Du ja. Ganz wichtig, vorher einen Termin mit mir vereinbaren. Bin ja nicht immer present in meinen Büro und muss zuweilen auch mal auswärts arbeiten. Wie Herr Pütz die Sache sieht kann ich nicht sagen. Habe ihm aber Deine wohlwollenden Worte übermittelt. Was er damit machen wird liegt dann ja in seinem Ermessen. Und für Tatsachen habe ich mich noch nie entschuldigt.

Aber Dir weiterhin noch viel „Spaß“

Advertisements

~ von cafe4eck - Dezember 20, 2016.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: