Umstrittene Emmi-Dent High-Tech Ultraschall-Zahnbürste von einem Kunden komplett zerlegt

Emmi-Dent Ultraschall Zahnbürste für 109 € – Ein Emmi-Dent Kunde schaute genauer hin

 

Emmi-Dent bedient sich ja mitunter auch der Vermarktung über MLM. Nun gibt es da ständig Kritik von Vertriebspartnern über deren Geschäftsgebaren. Auch die Verbraucher sind, wenn man die vielen Kunden Meinungen aus dem Internet heranzieht, mit der Ultraschall-Zahnbürste als Produkt wohl nicht zufrieden. Das erklärt auch warum wir schon zwei Artikel über Emmi-Dent veröffentlicht haben:

Montag, 1. Juli 2013

Emmi Ultrasonic GmbH – Ultraschall-Zahnreinigung – emmi-dent

 

Montag, 2. Juni 201

Emmi-Dent Produkte sind mangelhaft und ihr MLM Programm ein Neppwork auf der ganzen Linie

Emmi-Dent ein High-Tech Produkt nur in der Werbung

Nun hat ein Kommentator seine Einschätzungen auf Cafe4eck geschildert und auch mit 4 Bildern unterlegt, die schon sehr sehenswert sind. Nachfolgend als Zitat der Kommentar mit den Bildern: 

Ich habe kürzlich eine solche Ultraschall-Zahnbürste bei Ebay ersteigert. Sie war fehlerhaft und ich habe meinen Kaufpreis zurück bekommen. Die Bürste durfte ich behalten. Da ich von den vielen guten Berichten sehr positiv beeinflusst war, war mein erster Eindruck vom Gerät extrem enttäuschent. Billigste Verarbeitung die nichts mit dem beworbenen Hi-Tech-Produkt zu tun hat. Neugierig geworden wie die Bürste wohl von innen aussieht, habe ich sie dann mal auseinander geschnitten. Das Innenleben ist einfach nur peinlich. Eine billigst verlötete Platine mit einem Vibrationsmotor am oberen Ende. Der nur die Funktion hat die Bürste etwas in Bewegung zu versetzen um irgend eine Reinigungsarbeit zu suggerieren. Im Bürstenkopf scheint tatsächlich ein Ultraschallquartz verbaut zu sein. Allerdings ist das einfach ein kleine beschichtete Platte, die nicht annähernd etwas mit dieser Hi-Tech-Mikrochipplatine zu tun hat, die man auf der Anbieterseite findet.

Ich habe die Bürste nie selber probiert und kann daher nichts über die Reinigungsleistung sagen. Die Verarbeitung der Emmi-dent ist aber unterirdisch.

http://cafe4eck.blogspot.com/2014/06/emmi-dent-produkte-sind-mangelhaft-und.html?showComment=1403428382579#c6100658307023299080 

 

High-Tech Emmi-Dent zerlegt Bild 1
High-Tech Emmi-Dent zerlegt Bild 2

 

High-Tech Emmi-Dent zerlegt Bild 3

 

High-Tech Emmi-Dent zerlegt Bild 4

Fazit: Das Werbung auch zum Teil aus Illusionen bestehen kann, sollte jedem klar sein, aber es gibt auch Werbung die besteht nur aus Lügen und das ist dann Verbraucher Nepp der übelsten Sorte!

~ von cafe4eck - Juni 26, 2014.

5 Antworten to “Umstrittene Emmi-Dent High-Tech Ultraschall-Zahnbürste von einem Kunden komplett zerlegt”

  1. Hallo, ich benutze diese Bürste seit zwei Jahren mit sehr gutem Erfolg. Mein Zahnarzt hat mir – ohne zu wissen, welche Bürste ich nutze – dies bestätigt.

    Der Vibrationsmechanismus ist m.M.n. in der Tat überflüssig. Laut Bedienungsanleitung dient er nur der taktilen Rückmeldung, dass die Büste ein geschaltet ist und hat keine Reinigungsfunktion. Insofern wird hier nicht gelogen.

    Ich habe den Bürstenkopf ebenfalls schon einmal ausenander genommen und bin auf das gleiche Bauteil gestoßen – allerdings nicht derart ruiniert, wie in Ihrem Bild. Mit der Funktionsfähigleit dieses Piezo-Elements steht und fällt die Funktion der gesamten Bürste. Man soll den Kopf auch regelmäßig ersetzen, weil die Borsten verschleißen. Damit hat man außerdem immer wieder einen neuen, funktionierenden Piezo-Generator.

    Leider fehlt mir, ebenso wie Ihnen, die Messtechnik, um tatsächlich technisch beweisen zu können, ob die Bürste Ultraschall emittiert oder nicht. Aber ich habe schon Vergleichstestests gemacht und mir die Zähne mit der Bürste und der zugehörigen Zahncreme, aber im ausgeschalteten Zustand geputzt. Damit wird ganz klar der Unterschied deutlich. Ohne den Ultraschall kommt kein Frische-Gefühl im Mund auf. Man hat nach wenigen Stunden den Eindruck, seine Zähne gar nicht geputzt zu haben. Man spürt hier möglicherweise, dass die Mundbakterien nicht abgtötet wurden, was ja eine der Hauptfunkrionen des Ultraschalls ist.

    Niemals würde ich, wie Sie, lediglich auf Grund eines Fotos und ohne weitere Beweise derart scharf mit dem Wort „Lüge“ um mich werfen. Zudem schreiben Sie, dass Sie die Bürste noch nicht mal selbst ausprobiert haben. Ich finde Ihren „Test“ subjektiv, polemisch und völlig wertlos.

  2. vielen Dank – die Qualität der Platine scheint tatsächlich extrem zu sein…

    toll, wie hier ein Widerstand mit einer Diode direkt verlötet wird – ich mußte schmunzeln…

    wenn man bedenkt, dass die Zahnbürste mehr als doppelt so viel wie meine Oral-B kostet, die aber viel wertiger in der Hand liegt und auch viel besser verarbeitet ist (ich habe mir heute auch eine Emmi gekauft – aber ich bin knapp dran die wieder zurück zu geben, nachdem ich die Verarbeitung gesehen und das Ding in die Hand genommen habe…

  3. Ganz ehrlich…mit ein bissel technischen Kenntnissen erwarte ich nicht, dass da mehr drin ist, als das gezeigte Innenleben. Eine Batterie, ein Schalter, ein Emitter für die das Wirkmedium, ob das jetzt der Vibrator im Griff oder ein Piezo im Kopf ist.
    Kein Warp-Deflector, kein Transporter-Tractor-Strahler, einfach schnöde Standard-Elektronik.
    Was mich jetzt interessieren würde, wie sich das Gehäuse zerlegt, weil nach einem ordentlichen Sturz die Stromversorgung muckelt.
    Und ich müsst mal wieder putzen, ich bekommen meinen Zahnstein nur mit diesem Modell weg…

  4. Ich habe auch eine. Von der Verarbeitung würde ich sagen 25 Euro –
    Der Akku ist nach kurzer Zeit hinüber,man muss immer öfter laden.. Für den Preis hätte ich mehr Wertigkeit erwartet. Man hat absichtlich den Weg verbaut, um den Akku selber zu wechseln. Also muss wieder eine komplett neue gekauftt werden wenn es nur an dem Akku liegt. Klares Marketing – so was liebe ich gerade. Von den Wirkungen, kann ich weder Positives noch Negatives sagen. Mich hätte interessiert wie die Zahnbürste geöffnet wurde ? Ich denke mit einer Säge oder ?

  5. Zu Florian:
    Interessant ist seine Aussage:
    ich bekommen meinen Zahnstein nur mit diesem Modell weg…

    Das überlasse ich doch lieber meinem Spezialisten für Zahnprophylaxe. Abgesehen davon, daß viele Hausmittelchen zweifelhaft sind, an die problematischen Stellen kommt nur der Spezialist mit seinem Ultraschallgerät. Nur er kann sehen, wo die Ablagerungen sind und diese dann gründlich entfernen und die Beißerchen dann polieren.

    Kann man einfach nicht richtig selber machen!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: