Projekt95Pro und CrypMyWorld Spam Welle – Spam Verursacher und Drahtzieher ist Martin Schranz (JV Elite Club) mit seiner Encrypted Solutions GmbH und GSD Master AG aus der Schweiz

Martin Schranz Nepp-Projekte: Projekt95Pro, CrypMyWorld, JV Elite Club und kein Ende in Sicht

Wir werden nicht müde, ständig über die kriminellen Aktivitäten eines angeblich erfolgreichen Affiliates und Internet Marketer zu berichten. Martin Schranz als Hans Dampf in allen Internet Gassen, gibt uns aber auch ständig neue Nahrung. Kaum ist die WCM777 Abzocke enttarnt und gestoppt worden, wo auch ein Martin Schranz im Verbund mit dem Ponzikönig aus Dubai Michael Sander mitgemischt hatte, geht es unvermindert weiter.

Laut neusten Informationen wurde die CrypMyWorld Nepp-App für die WCM777 Abzocke entwickelt und sollte zu den anderen Scheinprodukten von WCM777 hinzugefügt werden. Da aber die WCM777 Abzocke von US-Behörden gestoppt wurde, kam Martin Schranz CrypMyWorld Nepp-App nicht mehr für die WCM777 Abzocke infrage. Was aber für Martin Schranz kein Problem darstellte. Hat er doch diese nutzlose Nepp-App Offerte jetzt im Alleinvertrieb im Internet auf die Menschheit losgelassen.

Folgender Artikel über die CrypMyWorld Abzocke wurde schon von uns am 4. Juni verfasst:

Crypmyworld (Die Schranz Nepp-App) von der Encrypted Solution GmbH, das nächste Martin Schranz Neppwork

Wenn man sich dann noch die Briefkasten Adresse von CrypMyWorld in Dubai ansieht, fällt auch gleich auf, dass Michael Sander die selbe Adresse für seine PJ International Trading LLC benutzt, die ja nachweislich Gelder von der WCM777 aufgefangen hat und auch für den WCM777 Ponzi Nachfolger ViziNova weiterhin Gelder einsammelt. Wenn man bei Google „Office Building 3, Dubai Investment Park“ eingibt und die PO Box, stellt sich folgendes heraus: Die haben kein wirkliches Office, sondern lediglich einen Sekretariatsservice bei REGUS gebucht – das ist alles. Da REGUS dieselbe PO Box hat wie die Firma von Sander (PJ International Trading LLC), steht auch fest, dass PJ auch nur so einen Sekretariatsservice gebucht hat und über kein wirkliches Office in Dubai verfügt! Und auch die Martin Schranz Firma hat „zufällig“ denselben Service.

Martin Schranz und Michael Sander teilen sich auch den „Schein-Firmensitz“

Wieder einmal ein typisches Katz- und Maus-Spiel. Nach dem Motto: Sander ist nur Gründer von OBTAINER (kein GF, damit man ihn nicht verklagen kann), kassiert aber Gelder von OBTAINER Kunden auf sein Konto; hat sonst nix mit PJ zu tun, „außer“ dass er der Inhaber ist, hahhahaaa. Und für VIZINOVA ist er lediglich „Consultant“, kassiert aber das Geld über die Firma PJ, wo er nur „minderheitsbeteiligt“ ist, aber das Konto der Firma führt.

Michael Sander und Martin Schranz in Las Vegas beim verprassen von geklauten Geldern

Alleine diese Verstrickungen sind ja schon mehr als skandalös, aber dabei soll es eben nicht bleiben. Denn die Omnipräsenz der Martin Schranz Aktivitäten erreicht zur Zeit wohl einen nicht zu übersehenden Höhepunkt. Denn auch die seit März anhaltende Spamwelle, mit der automatischen Handelssoftware, die aktuell mit der Projekt95Pro Webseite und Video überall sehr nervig verbreitet wird, ist ganz klar ein illegales Marketing Produkt aus Schranzhausen. Die Verbindung zu Martin Schranz ist mehr als eindeutig, werden doch für viele Projekt95Pro, CrypMyworld und den JV Elite Club Domains, ein und dieselbe Host Server IP benutzt. Klar gibt es noch weitaus mehr Domains, die den sehr kostspieligen DDoS Hoster Black Lotus nutzen. Aber hauptsächlich benutzt Martin Schranz diesen Service für seine Spam Projekte. Hier mal einige Beispiele:

crypworld.org >>> jv-vip-club.net >>> strenggeheim.info >>> bankengeheimnis.net >>> bankengeheimnis.com >>> 199.59.160.184 

Zitate Spamblogs:

Die nächste von „CrypMyWorld“

Wird bei denen scheinbar auch Tradition, dass sie gleich immer zwei nacheinander schicken. Hier also die zweite, die eine halbe Stunde nach der ersten kam.

Es handelt sich um eine neue Variante dieser „Verdiene-ohne-zu-arbeiten“-Angebote. Dieselbe Masche, aber wieder etwas anders aufgezogen.

Auch bei dieser führen die Links zu „http://www.crypworld.org“ (IP 199.59.160.184 in den USA). Da unter dieser IP schon die Domains „bankengeheimnis.net“, „bankengeheimnis.com“ und „strenggeheim.info“ bekannt sind, werde ich diese auch wieder mit „Projekt 95“ labeln …

http://succunsu.blogspot.de/2014/06/die-nachste-von-crypmyworld.html

Derselbe Text – neue Domain

Vor zwei Tagen nannte nannte man sich „CrypMyWorld“, heute kommt dieselbe Spam wieder im Namen von „Projekt 95“.

Die Links führen zu „http://www.geheimnis-der-banker.com“, welche wie „strenggeheim.info“, „bankengeheimnis.com/net“ und „crypworld.org“ auch wieder unter der IP 199.59.160.184 bei „Black Lotus Communications“ in den USA gehostet wird:

http://unanne.blogspot.de/2014/06/derselbe-text-neue-domain.html

Auch wenn ein Martin Schranz versucht, sich in seinem Blog zu erklären, sind es die bits und bytes nicht wert, denn die Lügen, in denen er sich badet, sind so was von extrem verstunken, dass man schon beim bloßen Lesen aufpassen muss, dass einem die Pinnochio Schranznase, die förmlich aus dem Bildschirm heraus wächst, nicht das eine oder andere Auge aussticht.

Martin Schranz Blog eher eine Selbstbeweihräucherung und krasse Verhöhnung seiner Opfer

Dass sich Martin Schranz ja schon seit 2011 mit dem AMI-Code als Provisions Geier für ominöse Forex Broker verdingt und jede Menge Ahnungslose schon 2012 mit der AutoBinary EA abgefischt hat, in dem er eine nutzlose Handelssoftware anbot, die nur im Demo Modus Gewinne erzielte, wie jetzt auch mit der Projekt95Pro Masche, war und ist für die Geschädigten immer noch eine bittere Erfahrung. Seitdem werden wir Monat für Monat von Martin Schranz seinen wechselnden Domains stets mit „Video Schnell- Reich-Botschaften“ zugemüllt und zugespammt; aktuell also wieder mit der „projekt95pro.com Provisions und unseriöser Broker“ Abzocke.

Auch die auf Facebook sehr beliebte Webseite mimikama.at (ZDDK News) hat gestern eine Warnung herausgegeben:

Spam-Mail: “Stell dir mal vor du wärst von Anfang an bei WhatsApp als Mitgründer dabei.Seit Tagen bekommen sehr viele Internetuser eine dubiose E-Mail in Ihr Postfach. Woher die Mails kommen ist nicht klar, denn es werden immer anderen Mailadressen verwendet. Auch die Verweise zu externen Webseiten sind hier unterschiedlich.

Dem User wird vorgemacht, dass man hier 50.000 – 300.000 EUR im Monat (?) erzielen kann.

So sieht die E-Mail aus:

http://www.mimikama.at/allgemein/spam-mail-stell-dir-mal-vor-du-wrst-von-anfang-an-bei-whatsapp-als-mitgrnder-dabei/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+mimikama+(ZDDK+by+mimikama+%7C+Facebook+SICHER+nutzen)

Es gibt geschönte Interviews von Martin Schranz, in denen er sich als der Macher und Affiliate Millionär präsentiert, der es vom Metzger bis zum erfolgreichen Internet Marketer geschafft hat. Eins verschweigt uns Martin Schranz aber, dass er dafür immer nur kriminelle und illegale Praktiken angewendet hat. Aber auch dazu wird im Hintergrund bei uns noch recherchiert und so liebe Leser werdet Ihr bald hier auf Cafe4eck weiter informiert. Denn wer so schamlos und kackfrech seit fast einem Jahrzehnt eine Abzocke nach der anderen startet, der bekommt einen Extra-Tisch im Cafe4eck und auch viel über sich zu lesen!

~ von cafe4eck - Juni 12, 2014.

2 Antworten to “Projekt95Pro und CrypMyWorld Spam Welle – Spam Verursacher und Drahtzieher ist Martin Schranz (JV Elite Club) mit seiner Encrypted Solutions GmbH und GSD Master AG aus der Schweiz”

  1. bin über die aktuelle Facebook Werbung hier bei Euch gelandet… eine Frage stelle ich mir zu den beiden Typen allerdings… sind die Rechte in Dubai in diesem Bereich so lasch das man da nichts erreicht? Warum laufen diese beiden Typen noch frei rum, wenn sogar die US Behörde ermittelt und es zig Modelle schon gegeben hat? Mir ist die US Behörde bekannt als sofort zugreifende Truppe und dann wird kurzer Prozess gemacht… aber anscheinend kann man nichts nachweisen???

    • US Behörden werden erst aktiv wenn US Bürger geschädigt werden, solange in den USA keine Strafanzeigen gestellt werden, können sich solche Verbrecher noch sicher fühlen! Die meisten Geschädigten werden im Deutschsprachigen Raum abgezockt!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: