Marketing Terminal Ltd. vor dem Aus? – BAFIN und Staatsanwaltschaft ermitteln, Morddrohungen und halbierte Gewinne

Der große Knall bei Marketing Terminal, Kontensperrungen als nächstes?

Die Internet Gemeinde ist in heller Aufruhr, also die, die alle bei Marketing Terminal seit letztem Sommer eingestiegen sind. Wurden doch bis zu 200 % Rendite auf deren Affiliate Pakete offeriert. Wir hatten schon im Juni letzten Jahres dieses fragwürdige Geschäftsmodell zum Thema. Auch weil es diesmal von einem deutschen Unternehmer, Meik Frankenhauser, ins Leben gerufen wurde. Siehe Artikel:

Sonntag, 16. Juni 2013

MarketingTerminal.de , geheimtip24.de – Marketing Terminal Ltd. Meik Frankenhauser, Weitnau, ähnlich wie Bannersbroker

Da man natürlich bei solch einer Rendite von 200 % immer von Betrug ausgehen muss, war es nur logisch, davor zu warnen. Nun kommt aber der dicke Hammer in Form von zwei MT Facebook Nachrichten, die unsere damalige Warnung jetzt bestätigen. Schuld sind natürlich wieder die Anderen, die angeblich dafür gesorgt haben, dass das Marketing Terminal System nun so ins Trudeln gerät, weil einige es bei der Bafin angezeigt haben. Nun stehen staatsanwaltliche Ermittlungen an, wegen Geldwäsche usw. Ob das nur vorgeschobene Gründe sind, um die Gewinnerträge halbieren zu können und man sich so auf einen Abflug vorbereitet, weil nicht mehr genug neue Einzahler nachkommen um dieses Schneeballsystem zu bedienen, kann man jetzt noch nicht genau beurteilen. Dazu müsste man bei der Bafin nachfragen. Jedenfalls sind die Argumente von Marketing Terminal ähnlich wie bei allen Abzocker Programmen, denen die Luft ausgeht. Aber lest selber!

Hier die aktuellen Informationen, die momentan von Marketing Terminal verbreitet werden:

Breaking News

Nach erfolgreich hinter uns gebrachter BAFIN Prüfung hat die Gruppe der Neider und der Missgunst leider diesmal einen Level erreicht, über den wir alle unsere Partner informieren möchten und gleichzeitig zum Wohle aller nun handeln müssen.

Im Laufe dieser Woche wurden wir von der Staatsanwaltschaft in Kenntnis gesetzt, dass diverse Geldwäscheanzeigen der Banken gemacht wurden, die nun eine Überprüfung unseres Unternehmens notwendig machen. Da dies ein völlig normaler Vorgang ist, kooperieren wir mit den Behörden in vollem Umfang und halten Euch über den Stand der Ermittlungen weiter auf dem Laufenden.

Der Geschäftsbetrieb wird in aller Normalität fortgesetzt. Da allerdings immer wieder, auch aus dem Kreise unserer Partner, die Aussagen und Fragen kommen, warum wir so viel Provision auszahlen, müssen wir nun auch dies auf den Prüfstand stellen. Zunächst zahlen wir 50% der bisherigen Provision aus. Sollte nach Endkontrolle ein höherer Betrag herauskommen, erfolgt eine Nachberechnung. Wir möchten der guten Form halber noch einmal darauf hinweisen, dass in kleinster Form eine Anzahl oder Höhe der Provision garantiert ist.

Gleichzeitig informierten uns die Behörden über Mordabsichten gegen uns. Hier ist die Schwelle eindeutig überschritten!!! Wir werden somit an keiner Vertriebspartner Veranstaltung teilnehmen, bis dies nicht eindeutig aus der Welt geschaffen ist.

Vielen Dank

 

Liebe Partner von MT,

wer MT richtig kennt weiß das wir offen und ehrlich auch mit Unannehmlichkeiten umgehen.
Jetzt ist es so das wir mit den Behörden in Kontakt stehen und mit diesen zusammenarbeiten wollen und natürlich alles offen legen werden was verlangt wird.
An dieser stelle möchte ich noch mal deutlich sagen das wir uns von Partnern keinerlei Vorschriften bzw. Provisionsansprüche vorschreiben lassen.
Sondern wir entscheiden wie viele Provisionen bezahlt werden.
Auch muss hier nochmals deutlich gesagt werden es sind keinerlei Provisionen von uns Garantiert worden und auch die Höhe der Provisionen wurden von uns nicht Garantiert.

Alle Diskussionen über was wäre wenn halten uns von unserer Arbeit ab.
Ich bitte hier noch mal alle Partner uns in ruhe weiter Arbeiten zu lassen und uns nicht zu löchern mit Emails und Anrufen warum es so ist wie es ist.

Unsere Entscheidung steht bis auf weiteres fest.

Kleines Beispiel:

119€ Servicepaket wird bis auf weiteres 178,50€ abgerechnet.

Vertriebsprovisionen werden bis auf weiteres keine bezahlt.

Der Geschäftsbetrieb läuft ganz normal weiter.

Liebe Grüße,

Müller Nicole

Bestätigen kann man aber, dass es tatsächlich schon eine Halbierung der MT Provisionen gibt und ob es nur eine perfide Masche von Frankenhauser ist oder es wirklich Ermittlungen seitens der Bafin und Staatsanwaltschaft gibt, wird sich zeigen. Eines ist aber jetzt schon klar, auch wenn es nach außen hin seriös erscheinen mag, so kann es bei solch hohen Rendite-Versprechungen niemals gut gehen, wie wir jetzt auch bei Marketing Terminal wieder erfahren konnten.

Update zum 11.10.2014
Marketing Terminal ist jetzt ein Fall für die Strafjustiz, siehe Artikel:
Meik Frankenhauser – Chef von Marketing Terminal – in U-Haft ! Das bittere Ende eines Schneeballsystems „Made in Germany“

~ von cafe4eck - Mai 29, 2014.

Eine Antwort to “Marketing Terminal Ltd. vor dem Aus? – BAFIN und Staatsanwaltschaft ermitteln, Morddrohungen und halbierte Gewinne”

  1. In diesem obigen Beitrag sieht man das in keinster Weise recherchiert wurde bzw. sich mit Marketing Terminal befaßt.

    Gewinnversprechungen gab es noch gar nie. Ganz im Gegenteil. Auf der Webseite und im Werksvertrag wird ganz klar darauf hingewiesen, das es keine Garantie gibt und das auch mit dem Totalverlust zu rechnen ist.

    Die Provision wurde nicht halbiert. Bisher gab es ein 100% Provisionsvorauszahlung. Eine Vorauszahlung ist freiwillig und in der Höhe nirgendwo vorgeschrieben. Auch nicht in anderen Unternehmen. Bei Marketing Tereminal gibt es jetzt eine 50%ige Vorauszahlung und nach Abrechnung der Provisionseinkünfte aus dem Werbepaket eine entsprechend Nachverprovisonierung. Das ist ebenfalls ein ganz normaler Geschäftsvorgang.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: