Mario Emmrich – Selbsternannter Investmentbanker, ein Garant für Finanzscam und Schneeballsysteme (Dividium Capital Ltd. – Cash4all – Just Trades – Mutual Wealth etc.)

Akkreditierter Mutual Wealth Berater Mario Emmrich

Es gibt Momente im Leben eines Blogautors, an denen man sich fragt, ob das alles wahr sein kann, was einem so vor die geladene Flinte geschoben wird. Durch den Mutual Wealth Skandal, meldete sich in den Kommentaren vom Mutual Wealth Artikel ein akkreditierter Mutual Wealth Berater Mario Emmrich zu Wort, mit einer Erklärung, warum die SEC und das FBI bei Mutual Wealth den Sack zugemacht haben und dem betrügerischen Treiben ein Ende gesetzt wurde. Als ich diesen Kommentar gelesen habe, musste ich mir mehrmals den Bauch festhalten, weil ein Lachkrampf den anderen jagte, damit Ihr, liebe Cafe4eck Leser, auch was davon habt. Hier der Kommentar von Emmrich in voller Länge:

Mario Emmrich 11. März 2014 20:50 Zum Thema untertauchen:

Sehr geehrte Damen und Herren, Hier mein vorläufiges Statement zur aktuellen Situation bei Mutual Wealth bis zum persönlichen Treffen mit deren Management am kommenden Samstag. Im Jahre 2009 ging ein Unternehmen in Zypern an der Start unter der Firmierung MWF Financial Ltd. und bot Investoren Beteiligungen an gemanagten Tradingportfolien an . Da auch schon damals die Gewichtung auf dem Trading von US Aktien lag , dokumentierte man auch seine Geschäftstätigkeit gegenüber der US Finanzaufsicht SEC. Vor gut 2 Jahren wurde das Konsortium um eine Firma erweitert und die Fleet Mutual Wealth Ltd. mit Sitz in Hong Kong startete ihre Geschäftstätigkeit. Auch hier wurde die SEC ab dem Tag 1 informiert ( siehe SEC Fillings) . Der Ableger in Hong Kong organisierte den weltweiten Internetvertrieb und vom Start bis Freitag letzter Woche investierten Investoren aus aller Welt über 100 Millionen USD. Ende letzten Jahres meldete Mutual Wealth 90 Millionen an die SEC. Über 2 Jahre lang gab es im Internet nicht einen negativen Beitrag , keinerlei Auszahlungsprobleme oder sonstige Auffälligkeiten. Kurz nach Überschreitung der 100 Millionen Grenze geriet Mutual Wealth in den Radar der US Behörden und wurde letzer Woche jeglicher geschäftlicher Bewegungsfreiheit beraubt. Alle Konten wurden eingefroren , Webseiten inkl. Facebook und Twitter offline gestellt und die Telekommunikation abgeschaltet. Sie sehen welche Macht die SEC hat ? Aber es tun sich etliche „Warum“ Fragen auf … Warum schloß die SEC ein Unternehmen , welches über 5 Jahre unter den Augen der SEC sein Geschäft tätigte ? Warum produziert man ohne nennenswerte Gründe tausende von Geschädigte ? ( selbst letzte Woche Freitag liefen bei Bekannten von mir noch Auszahlungen in beachtlicher Höhe ) Warum tut man alles dafür , dass diese Welt so bleibt wie sie ist und „kleine“ Leute nicht vermögend werden sollen ? Waren doch gerade in Entwicklungsländern wie Kamerun , Nigeria etc. tausende Investoren mit dabei , die teilweise über Anlegergemeinschaften investierten …. Plausible Antworten sucht man aktuell noch vergeblich und ich wage die These , dass die Wahrheit nie ans Licht kommen wird. Und der Fall Mutual Wealth ist in der Form auch interessant , das es der erste mir bekannte Fall ist , wo die US Lobby ein Unternehmen schließt , ohne stichhaltige Beweise und Geschädigte. Und ich bin mir auch sicher , das Mutual Wealth nicht das letzte Unternehmen sein wird , welches vom Markt gedrängt wird. Ich weiß nicht, was mich in dem Meeting mit MW erwartet jedoch ist es mir sehr wichtig alles nur erdenkliche zu tun um die Wahrheit an Licht zu bringen, geben falls Kundengelder zu retten oder gar eine Möglichkeit besteht, das Geschäft weiterzuführen. Im Anschluss des Treffens werde ich ein Webinar abhalten und die News (seien sie auch negativer Natur) zu überbringen. Wichtig!!! Sie erhalten von mir am Samstag eine Email mit der Uhrzeit und den Zugangsdaten zum Meeting. (Ich denke so gg. 15.-16.00 Uhr) Mit freundlichen Gruessen Mario Emmrich 

http://cafe4eck.blogspot.com/2014/03/mutual-wealth-abzocke-gestoppt-konten.html?showComment=1394567431038#c95116789975533020

Ich kannte diese Person Mario Emmrich bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht. Das liegt aber auch daran, dass ich mich sehr selten mit dem grauen Kapitalmarkt beschäftigt habe. Aber nun wurde ich durch andere Kommentare auf diese Person aufmerksam, in denen nicht so wohlwollend über Emmrich berichtet und zwischen den Zeilen schon von einer langjährigen Abzockermentalität des Herrn Emmrich hingewiesen wurde.

Kommentar von SCAM-KILLER

Wie heißt es so schön, Hunde die getroffen wurden, fangen an zu bellen. Und genauso ist es mit dem Dummschwätzer Mario Emmrich auf Malle. Erst zieht er in seiner Eigenschaft als „akkreditierter Berater der Mutual Wealth“ gutgläubigen Kunden mit seinen Schundlettern und nichtsnutzigen Webinaren die sauerverdiente Kohle aus der Tasche und dann, nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, tritt er als Heilsbringer auf, pilgert gen Hong Kong und will „Wahrheit ans Licht“ bringen, um die „Schuld“ von sich zu weisen.

Warum hat der „Geldvernichter Emmrich“ denn nicht vorher, bevor er den Scheiß propagiert hat, umfassend und vollständig die Mutual überprüft. Nichts war auf der Webseite ersichtlich, was die Seriosität von Mutual unterstreichen hätte könnten. Wäre der Laden seriös gewesen, hätte man Ross und Reiter auf der Webseite genannt – aber das Gegenteil war der Fall.

Der ominöse Emmrich ist ein Fall, womit sich die spanische Finanzmarktaufsicht CNMV Comisión Nacional de Mercado de Valores) intensiv beschäftigen sollte. Mario Emmerich ist übrigens kein Unbekannter auf Malle, wie man über das Internet recherieren kann. 2009 – 2010 war er bereits in einen der größten Betrugsfälle auf der Insel verwickelt. Mehrere Menschen auf dieser Insel sind auf ihn reingefallen.

Neben dem Betrugskonzept „Mutual Wealth“ hat der Dilettant Emmerich noch weitere „Leckerbissen“ in seiner Abockerschatulle in Mallorca parat. S o zum Beispiel seinen ominösen Mallorca Forex Club, worüber er gleichwohl gutgläubige Kunden mittels des Vehikels „Partiarisches Darlehen“ in 1000-Euro-Schritten abzockt. Das Partiarische Darlehen (Gewinnabhängiges Darlehen) wird gerne missbraucht, um damit Kunden abzuzocken, weil es keine Kapitalanlage darstellt. Der Kunde fährt hierbei höchstes Risiko bis zum Totalverlust. Aber Onkel Emmrich unterlässt die damit verbundene Risikoaufklärung, die bis zum Totalverlust führen kann. Umso mehr geht er mit Vehikel Partiarisches Darlehen, (einen Darlehenvertrag bekommt der Kunde ohnehin nicht), regelrecht auf Dummenfang.

Wer sich für diese Sauerei des Mallorca Forex Club von dem Dummschwätzer Emmrich interessiert, hier der link zum Mallorca Forex Club, dessen Vorstand –und wie sollte es auch anders sein- Mario Emmrich selbst ist. Aber Vorsicht, bevor Ihr die „Emmrich’schen Webseiten“ besucht! Ein Tipp: Trinkt vorher recht viel, weil es sich bei Lektüre seiner Webseiten dann leichter kotzt!

http://www.mallorcaforexclub.com

Ich kann gar nicht soviel fressen, als ich auf den Scheiß, den der Emmrich über das Internet zu diesem Club zelebriert, am liebsten kotzen möchte.

Dem Vorposter vom 1. März 2014 21:41 kann ich nur zustimmen. Stellt Strafanzeige gegen den Emmrich. Als Vermittler steht er in der Vermittlerhaftung und soll für den Finanzschaden den er an den zahlreichen gutgläubigen Kunden angerichtet hat, sanktioniert werden.

http://cafe4eck.blogspot.com/2014/03/mutual-wealth-abzocke-gestoppt-konten.html?showComment=1394642587963#c8076452894835884042

So machte ich mich auf die Suche im Netz und da tat sich ein gewaltiges Fass ohne Boden auf, samt einem medialen Skandal, der sich vor einigen Jahren zugetragen hatte und auf Mallorca, wo Emmrich wohnhaft ist, dann ein abruptes Ende fand.

Es ging um die Dividium Capital Ltd. und deren großangelegte Investment Abzocke. Ausgangspunkt der Abzocke war Mallorca und nachfolgend findet man noch jede Menge News Artikel über diesen Betrugs-Skandal.

Zitat:

Vor etwa zwei Monaten hatten die Superschwindler in einem gläsernen Geschäftshaus in Palma ein Luxusbüro aufgemacht, die Firma „Dividium Capital“. In Deutschland, der Schweiz, England und vor allem auch auf Mallorca und Ibiza gingen sie auf die Suche nach gutgläubigen Investoren und boten ihnen Zinsen bis 50 Prozent an – für den Kauf von Anteilen für ihre erfundene Goldmine.

http://www.bild.de/news/2009/gefaengnis/goldfinger-bande-vom-luxusbuero-ins-gefaengnis-9808760.bild.html

Was hat das alles mit Mario Emmrich zu tun, fragt man sich? Na ja bei genauer Betrachtungsweise taucht ständig der Name Mario Emmrich in Verbindung mit diesem Dividium Capital Ltd. Skandal auf. Denn laut einer Internetquelle war Mario Emmrich Generalmanager für die Dividium Capital Abzocke.

Zitat aus dem Finanz-Forum.de Thread mit 57 Seiten – Post 971

AW: Thema: Dividium Capital Ltd.

Fakt: Emmrich war „Generalmanager“ bei Dividium. Als solcher muesste ihm ja zumindest aufgefallen sein, dass diese Firma noch nicht einmal eine Buchhaltung gefuehrt hat. Ebenso kann man wohl davon ausgehen, dass einem Mann in seiner Position kaum verborgen geblieben sein kann, dass all die Goldzertifikate, Minen, etc. nicht wirklich existieren. Nichtsdestotrotz kassiert er von geprellten Investoren Geld, um Vermoegenswerte einzutreiben, von denen er wissen muss, dass sie nicht existieren…

Fakt: Seine Investmentempfehlung in diese Reisegesellschaft ist selbst fuer den blutigen Laien problemlos als Schneeballsystem erkennbar…

Fakt Seine Investmentempfehlung in diese ForEx-Tradingplattform wuerde ich als mindestens sehr verdaechtig bezeichnen…

Fazit: Die Fakten sprechen stark dafuer, dass es sich bei Emmrich ebenfalls um einen Scammer handelt.

Gruss
Peter

http://www.finanz-forum.de/thema_dividium_capital_ltd_t1502_28.html

http://www.tagblatt.ch/aktuell/wirtschaft/tb-wi/Dividium-ist-am-Ende;art149,1404749

Aktuell ist auf GoMoPa Dividium wieder ein brandheißes Thema:

http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1374&meldung=Dividium-&-Xinagasia-Josef-Blashchak-und-das-Management-eines-Asien-Finanzimperiums-aus-dem-Knast

Es gibt aber noch viel mehr an merkwürdigen Forexscam Verwicklungen von Emmerich. Aktuell buhlt er mit seiner Webseite mallorcaforexclub.com auch wieder für Investitionen, als paritätisches Darlehn und bewegt sich damit wahrscheinlich wie schon in der Vergangenheit mit der Webseite Cash4all.org, die im Netz als Betrug und Scam Dokumentiert ist, auf illegalen Pfaden!

Kreditkarten und Forex Scam

http://web.archive.org/web/20130531093758/http://cash4all.org/

Ein alter Bekannter und Scam Keuler George Wiedenmann, auch als Cash Georg oder GSP001 im Netz unterwegs, war dabei ein williger Helfer und ist auch nach eigenen Aussagen ein langjähriger Bekannter von Emmrich.

Forex mit System
Erstellt von GSP001, 09 Mär 2012 13:47

GSP001
Advanced Member

Den Inhaber Mario Emmrich kenne ich schon seit zehn Jahren. Er hat schon viele Projekte abgewickelt.

Adressen werden hier nicht gesammelt, denn dazu wäre Aufwand wohl zu groß der hier getrieben wird.

Am Do um 17 Uhr war ein Webinar und man konnte sich alles direkt ansehen, wie dort getradet wird.
Man sah den Desktop von Mario und er hat alles erläutert.

http://www.insidertipps.at/sportwetten/index.php/topic/2520-forex-mit-system/?p=11353

Mit EAs wurde damals schon sehr dreist von Emmrich versucht, den Forexmarkt zur Eierlegenden -Wollmilchsau umzufunktionieren, um das dann als eigene Strategie zu verkaufen, inkl. aller Abzocker Tricks, die man so anwenden kann. Emmerich war der Drahtzieher von Cash4all, die massiv im Netz beworben wurde, wie man hier noch nachlesen kann:

http://www.insidertipps.at/sportwetten/index.php/topic/2520-forex-mit-system/

In der Whois kam zwar Emmrich nicht vor, aber dafür ein im Netz für Scam Projekte bekannter Name: Vincenzo Carpanzano


Domain Name:CASH4ALL.ORG

Domain ID: D161663621-LROR
Creation Date: 2011-03-03T13:27:28Z
Updated Date: 2014-03-04T01:24:44Z
Registry Expiry Date: 2015-03-03T13:27:28Z
Sponsoring Registrar:united-domains AG (R1838-LROR)
Sponsoring Registrar IANA ID: 1408
WHOIS Server:
Referral URL:
Domain Status: clientTransferProhibited
Domain Status: autoRenewPeriod
Registrant ID:UR-0002173553
Registrant Name:Carpanzano Vincenzo
Registrant Organization:
Registrant Street: Markwaldsiedlung 5a
Registrant City:Erlensee
Registrant State/Province:DE
Registrant Postal Code:63526
Registrant Country:DE
Registrant Phone:+49.61832096020

Registrant Phone Ext:
Registrant Fax:
Registrant Fax Ext:
Registrant Email:carpanzano@email.de
Admin ID:UR-0002173554
Admin Name:Carpanzano Vincenzo
Admin Organization:
Admin Street: Markwaldsiedlung 5a
Admin City:Erlensee
Admin State/Province:DE
Admin Postal Code:63526
Admin Country:DE
Admin Phone:+49.61832096020
Admin Phone Ext:
Admin Fax:
Admin Fax Ext:
Admin Email:carpanzano@email.de

https://www.google.de/#q=Vincenzo+Carpanzano+Erlensee

Der Forex/Investment Sumpf um Emmrich ist aber noch viel umfangreicher, als dass man das hier jetzt alles auf bröseln könnte, ohne den Rahmen zu sprengen. Fakt ist aber, dass sich Emmrich mit seiner Mutual Wealth SEC Story mehr als disqualifiziert hat, um überhaupt irgendeine Aussage von ihm ernst zu nehmen. Es gibt daher nur zwei Möglichkeiten, die ich abschließend über diese Person als Quintessenz aus den Internetinformationen und seines Kommentars auf Cafe4eck ziehen kann: Entweder ist Emmrich ein abgebrühter Lügenkönig à la Münchhausen, der sich wissentlich durch vorsätzlichen Betrug an Anderen bereichert oder er hat bis dato einen unentdeckten neurologischen Schaden, der so manche Vorstellungskraft eines Psychologen sprengen würde. Im ersten Fall gehört dieser Mensch vor ein Gericht gestellt und abgeurteilt, für alles was er sich geleistet hat und im letzteren Fall hat er mein Mitleid und gehört in Behandlung und solange die Krankheit nicht eingedämmt ist, mit einem strikten Tätigkeitsverbot im Investment und Forexbereich belegt….ha ha ha

Mein persönliches Fazit, egal was im Endeffekt auf diese Person zutrifft: Angebote von oder durch Mario Emmrich, sind nicht nur nicht profitabel und hochriskant, sondern führen zu Totalverlusten, weil eben über Jahre nur Abzocken sein Portfolio füllten.

http://emmrich24.beepworld.de/werbung.htm

Zum Schluss kann ich jedem finanziell Geschädigten durch Mario Emmrich nur raten, diese Person immer anzuzeigen, denn bekanntlich geht der Krug nur solange zum Brunnen bis er bricht und der Krug von Emmrich ist schon längst gebrochen. Nun wird halt nur noch die hohle Hand zum Wasserschöpfen benutzt, um sich weiterhin zu bereichern. Beste Beispiele sind die Wunderpflaster Powerstrips, die Emmrich aktuell in MLM Manier zu verkaufen versucht.

Siehe Link:

https://www.facebook.com/emmrich24

Für heute dürfte es erst mal ausreichen, wer noch mehr Insider Infos hat, kann gerne die Kommentar Funktion dafür verwenden!

~ von cafe4eck - März 14, 2014.

3 Antworten to “Mario Emmrich – Selbsternannter Investmentbanker, ein Garant für Finanzscam und Schneeballsysteme (Dividium Capital Ltd. – Cash4all – Just Trades – Mutual Wealth etc.)”

  1. Eine Frage. Was ist mit Marvin Trade? Ist Neu…Können Menschen sich ändern?

  2. MarvinTade ist 09.15 von dem Ossi-Betrüger Emmrich auch an die Wand gefahren. Alle Trader-Konten mit immensen Verlusten, nach seinen eigenen Angaben unter zweistellig, also max 99 $ ….
    März 2016 sollen alle Anleger ihre Einlage zu 100 % + 10 % zurück bekommen, weil er sie angeblich entsprechend „besichert“ habe. Wenn das so wäre, dann hätte er die eingezahlten Anlegergelder nicht zu 100 % der Bestimmung (Anlage) zugeführt, sondern einen Teil zweckentfremdet (Untreue). Aber offensichtlich ist das auch, wie von ME gewohnt, erstunken und erlogen. Ein Anleger aus Karlsruhe berichtet, dass ihm lediglich 50 % seiner Anlage + 10 % angeboten wurden, also ein effektiver Verlust von 40 %.
    Der neueste Clou – oder sollte man es lieber Blenderei bezeichnen – ist eine „Marvin Bank“, angeblich zugelassen in Gambia, die ME stolz in seinen Webinaren präsentiert ohne zu erwähnen, dass eine solche „Bank“ nicht mal die Wertigkeit eines Scheisshauses in Sibirien hat. Diesmal ist zu hoffen, dass auch die Behörden in Deutschland eingreifen, z.B. BaFin, um neuerlichen Gaunereien zuvor zu kommen.
    Ist zu hoffen, dass er, bevor er nach Deutschland ausgeliefert wird, erst einige Monate in einem spanischen Gefängnis verbringt. Dort trifft er vielleicht auch seinen Geschäfts- und Analpartner Vincenzo, also Sex ist täglich möglich. Bei einer Gerichtsverhandlung dürfte es eher keine Verurteilung, sondern eine Einweisung in eine geschlossene Anstalt geben, denn der Typ ist eindeutig unzurechnungsfähig.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: