Das zweitgrößte Schneeballsystem der Welt könnte, nein, müsste die Eurozone sein!

Wieso eigentlich das Zweitgrößte? Na weil die US Währung Dollar wohl das größte Schneeballsystem in der kapitalistischen Finanzwelt darstellt. Da der Dollar an sich schon seit Jahrzehnten keine Deckung mehr besitzt und sich ständig weiter aufbläht, wie das expandierende Universum oder die menschliche Dummheit und nur noch mit miesen Finanztricks künstlich am Leben gehalten wird, muss man eigentlich mit seinem Verschwinden rechnen. Wie aktuell Amerika trickst, kann man im nachfolgenden Artikel Tipp gut nachlesen:

Vorsicht vor diesem gefährlichen Reichtum-Wunder 

http://www.rottmeyer.de/vorsicht-vor-diesem-gefaehrlichen-reichtum-wunder

Aber zurück zu meinen ausschweifenden Ausführungen:

Nun haben die Europäer ja immer gerne alles Schlechte von dem Großen Bruder USA übernommen, so auch die Währungstrickserei des Fiat Money, was seit der Euro Währungsunion vorbildlich von unseren Politmarionetten in der Eurozone umgesetzt wird. Es sieht ja fast so aus, als gebe es einen Wettlauf um die Position des ersten Platzes und wenn der US Dollar mal als Petrodollar dem Euro weichen muss, wird auch der Wunsch, der Euro werde noch auf den ersten Platz kommen, vielleicht Wirklichkeit werden. Die ständige Expansion der Eurozone bekommt natürlich mit diesem Hintergrund einen sehr faden Beigeschmack, denn bei genauer Betrachtung sieht es mehr nach einem großangelegten Raubzug von immer geldgeil-gierigeren Finanzmogulen aus, die jeden Staat der Eurozone ausbluten lassen wollen. Denn ist ein Staat erst mal in die Pleitezone manövriert worden, wird es auch viel leichter, diesen zu manipulieren, um den Bürgern nach und nach, neben ihren Grundrechten auch ihre Würde zu nehmen.

Man sieht es ja in der Dritten Welt sehr gut. Dort wurden Menschen ja schon immer versklavt, benutzt und ausgenutzt. Aber die waren nie so wertvoll für die Geldsäcke, wie die Menschen der westlichen Industrienationen. Na klingelt es jetzt beim Lesen im Oberstübchen? Nein? Ach das macht nichts, einfach weiter beim RTL-Dschungelcamp sich eins feixen, denn das ist ever, ever, ever, wohl das Beste für Euch!

Für die Ja-Fraktion habe ich im Netz noch folgenden Artikel von Markus Fugmann aufgegriffen, den ich gerne weiter empfehle und die Webseite finanzmarktwelt.de (Ihr Auge im Zentrum der Finanzwelt) ist ein „Muss“ in der Browser Favoritenliste!

Die Wohlstandsillusion: Schneeballsystem Eurozone 

Europas Banken finanzieren Staaten durch den Kauf von Staatsanleihen, die EZB finanziert die Banken, und die Staaten garantieren die Banken. Nun kommt durch Kapitalflucht aus Japan eine neue Dynamik in dieses Schneeballsystem. 

Die Anleiherenditen Spaniens und Italiens sind weiter im Sinkflug. Eine 10-jährige Anleihe Spaniens rentiert mit 3,777%, für eine 10-jährige Anleihe Italiens sind 3,869% fällig. Und die Tendenz geht weiter zu sinkenden Risikoaufschlägen für die Staatsanleihen der Euro-Peripherie – obwohl sich die wirtschaftliche Lage in diesen Ländern bestenfalls marginal verbessert hat. So vermeldete etwa Italien kürzlich eine Rekordarbeitslosenquote von 12,7%, aber auch andere Krisenländer senken ihre Lohnstückkosten durch fallende Löhne oder Entlassungen mit dem Ziel, konkurrenzfähiger zu werden.

Nun muss man wissen, dass die Eurozone etwa 7% der Weltbevölkerung stellt, ca. 25% der globalen Wirtschaftsleistung erbringt, aber 50% aller globalen Sozialleistungen ausschüttet. 7% der Menschheit kommen also in den Genuss der Hälfte aller sozialen Segnungen auf dem Globus.

Und natürlich gibt es ein überragendes Interesse sowohl der europäischen Staaten als auch seiner Bürger, dass das auch so bleibt. Auf diese Weise entsteht eine merkwürdige Interessensallianz zwischen der Linken und der Hochfinanz: die Linke will den Erhalt oder Ausbau des Sozialstaats – und die Hochfinanz, in Gestalt ihres Hohepriesters Draghi, garantiert mit einem perfekten Schneeballsystem eben die Finanzierbarkeit der europäischen Sozialstaaten.

Lese den ganzen Artikel auf: 

http://finanzmarktwelt.de/hintergrund/die-wohlstandsillusion-schneeballsystem-eurozone/die-wohlstandsillusion-schneeballsystem-eurozone.html

~ von cafe4eck - Januar 27, 2014.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: