Bonofa AG mit Protz und Ponzi auf Erfolgskurs?

Bonofa ein Generalspiel für die ganze Internetfamilie

Die Frage ist schnell beantwortet, aus der Sicht der Bonofa Chefs Kulla, Böhm und Tilgenkamp kann man das nur bejahen. Aus der Sicht der Lizenzinhaber, auch liebevoll Führungskräfte genannt, wird es da schon viel schwieriger Erfolge zu verzeichnen. Alleine auf Cafe4eck gibt es seit November 2012 ganze 5 Artikel zu Bonofa und Cube7 und das ist im Angesicht der Vielfalt an Material, was es alles rund um den Bonofa Hype zu berichten gab und noch gibt, eigentlich sehr wenig.

http://cafe4eck.blogspot.com/search?q=bonofa+ag

Gestern hat der Finanznachrichtendienst GoMoPa eine Pressemitteilung herausgebracht, die nicht nur sehr fundiert und ausführlich beschreibt was da in letzter Zeit los ist, nein es wurde auch die Frage gestellt ob die Bonofa AG ein teures Generalspiel (Ponzi, Schneeballsystem) ist. Wer den Verlauf und die Methoden von Bonofa und Cube 7 verfolgt hat und sich ein wenig mit solchen Lizenzkonzepten auskennt, wird das bejahen und keinen Zweifel mehr daran hegen dass es nicht so ist!

Hier nun ein Anleser des sehr empfehlenswerten GoMoPa Artikels:

Bonofa AG und Cube7 nur ein teures Generalspiel? 

Bei der vor zwei Jahren gegründeten Reich-durch-Freunde- Unternehmung Bonofa AG aus Saarbrücken geht es nicht viel anders zu als bei altbekannten Generalspielen, auch als Pyramidenspiele bezeichnet, bei denen bekanntlich nur die Initiatoren gewinnen und die Letzten die Hunde beißen.  

Das letzte große Empfehlungs-Generalspiel dieser Art (ich kaufe eine Lizenz und verdiene an dem nächsten Lizenzkäufer, den ich empfehle, 10 Prozent und weitere Prozente, wenn der wieder neue Lizenzkäufer heranschafft) zogen im Jahre 2010 die Brüder Alberto und Stefan Motzo aus der Internet-Portal-Schmiede World Style Media GmbH & Co. KG aus Aschheim bei München auf.

Bei ihnen kostete eine Internetlizenz 3.750 Euro für eine Landingpage, auf der man durch Werbeklicks und Rückvergütungen von Waren und Reisen monatlich 300 Euro nebenberuflich verdienen sollte. Das Generalspiel läuft noch. Nur: Die Motzo-Brüder fahren Porsche und Audi R8, die Käufer verdienen monatlich maximal 3 Euro, wie Betroffene vor kurzem dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mitteilten.

Noch schlimmer erging es den Käufern einer Konsumberater-Lizenz der Preissuchmaschinenfirma IC3 Limited von Hans-Peter Posch aus Oberbayern und vom Vertrieb maxxkonzept GmbH von Inhaber Markus Bratschko (ebenfalls Aschheim). 8.000 Euro kostete 2011 eine Lizenz, die nur ein Jahr galt und für 120 Euro Gebühr verlängert werden musste. Der Monatsverdienst sollte für die Käufer bei 40 Prozent der vermittelten Waren liegen. Aber darauf kam es beim Vertrieb kaum an. Posch zahlte jedem 1.200 Euro, der einen neuen Lizenzkäufer anschleppte.

Bei 8 Millionen Euro machte Posch wohl den Sack zu. Die IC3 Limited ist heute pleite. Von der Limited mit Hauptsitz in England etwas zu holen, ist kaum möglich. Die 1.000 Lizenzinhaber halten ein wertloses Papier in den Händen.

Die BONOFA AG hat ihren Hauptsitz ebenfalls im Ausland, im Fürstentum Liechtenstein. Die BONOFA-Bosse Thomas Kulla (51), Martin Böhm (35) und Detlef Tilgenkamp (61) aus Saarbrücken versuchen, Vergleiche mit anderen Pyramiden nicht aufkommen zu lassen. Bei ihnen sind alle Lizenznehmer Führungskräfte. Der Markt sei gobal und das Internet unendlich. Eine Chance, wie sie sich wohl nur alle 50 Jahre eröffnet, wie es in einem Werbevideo der Bonofa AG heißt.

Damit möglichst viele die Führungskräfte-Pille schlucken, hat das Dreamteam (Eigendarstellung) eigens den externen Network-Marketingtrainer Christian Goebel engagiert. Der kam im Frühjahr 2013 in einem Bonofa-Werbevideo mit einem Hubschrauber angeflogen und verkündete:

Weiterlesen auf GoMoPa:

http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1320&meldung=Bonofa-AG-und-Cube7-nur-ein-teures-Generalspiel

Advertisements

~ von cafe4eck - Januar 19, 2014.

7 Antworten to “Bonofa AG mit Protz und Ponzi auf Erfolgskurs?”

  1. Any news from Boofa?

  2. Gestern (19.05.2016) wurden alle vier „Geschäftsführer“ festgenommen und in Untersuchungshaft genommen.

    Die Geschäftsstelle in Saarbrücken wurde von der Polizei durchsucht. Bei weiteren ca. 50 Bonofa „Mitarbeitern“ wurden Hausdruchsuchungen durchgeführt.

    Ich denke, dass mit dem Börsengang 2017 war es dann.

    • Ich habe nicht wirklich mit einem anderen Abgang gerechnet. GoMoPa schreibt dazu:

      http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=2180&meldung=Bosse-von-Alphapool-GmbH-und-Bonofa-AG-verhaftet

    • @Peter Nauerts

      Der sog. „Börsengang“ war doch nie ernsthaft geplant! Es ging doch nur darum, den BONOFA-Deppen möglichst viel Geld aus den Taschen zu ziehen, indem diese – völlig wertlose – .comPoints sammelten. Da einige Firmen, die zum BONOFA-Komplex gehörten, auch schon Ende 2015 liquidiert wurden, haben die drei Herren Kulla, Tilgenkamp und Böhm ihren endgültigen Abgang zielstrebig geplant. Wenn es jetzt nicht zu den Verhaftungen gekommen wäre, hätte man die BONOFA-Blase einfach insgesamt liquidiert. Die typischen Ausreden kennen wir doch schon zur Genüge: Hackerangriff – alle Daten weg – die eingesammelten Millionen natürlich auch. Oder irgendein anderer „Grund“, die BONOFA-Betrüger kennen sich ja seit Jahren in der kriminellen Szene bestens aus.

  3. Laut Saarbrücker Zeitung von heute, 21.05.2016, wurden die Herren T. und K. verhaftet und sitzen in Untersuchungshaft.

  4. Die Herren T. und K. der Bonofa AG sitzen laut Saarbrücker Zeitung von heute 21.05.2016 in der Saarbrücker Haftanstalt zur U-Haft ein.

  5. http://mobil.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/Wirtschaft-Ermittler-Finanzinvestoren-und-Anleger-Finanzmanager-Grossrazzien-Haftbefehle-Millionen-Euro-Staatsanwaltschaft;art2819,6151564

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: