3 Männer wegen gewerbsmässigen Betrug mit Kaffeefahrten vor Gericht

Hokuspokus

Vor dem Amtsgericht müssen sich drei Männer wegen gewerbsmäßigen Betrugs verantworten. Sie sollen Senioren auf Kaffeefahrten angeblich wunderheilende Plastikscheiben für 900 Euro verkauft haben.

Rentner kaufen oft gutgläubig überteuerte Waren.

Der alte Mann kommt mit Krücken. Gebeugt und mit kleinen, langsamen Schritten tritt er in den Zeugenstand. „Ich kenne mich vor Schmerzen nicht mehr aus, darum halte ich mich an jeden Strohhalm“, sagt er dem Richter. Links von ihm sitzen die drei Angeklagten, denen die Staatsanwaltschaft vorwirft, ihn betrogen zu haben. Bei vier dubiosen Verkaufsveranstaltungen – darunter eine im Ampermochinger Mooshäusl – sollen sie den 87-Jährigen und andere Rentner auf dreiste und skrupellose Weise abgezockt haben. Der Schaden, der dabei entstand: 7200 Euro.
Wie die Anklageschrift ihnen zur Last legt, haben die drei Männer aus Norddeutschland mitunter sogenannte Vitality-Scheiben verkauft, deren heilende und schmerzlindernde Wirkung sie angepriesen haben. Ja, es hieß sogar, Schweizer Wissenschaftler seien von den Wunderdingern überzeugt. Auch deshalb der stattliche Preis: 900 Euro aufwärts.

~ von cafe4eck - Oktober 23, 2013.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: