Nutzen die PIM Handelsgesellschaft mbH und simplyMAXX Edelmetallgesellschaft mbH nur das gleiche Script oder steckt mehr dahinter?

Nun haben wir ja bereits einige Artikel über Pim hier bei uns, wie:

>>>  Pim Handelsgesellschaft Heusenstamm, Anzeige wegen Veruntreuung von 8 Mio. Kundengeldern und Verstoß gegen § 1 KWG  

>>>  PIM-Goldsparplan-Kundin: Wo ist mein Gold nur geblieben?

so wie zu simplyMAXX:

>>>  simplyMAXX Edelmetalle – Millionengeschäft von Oskar Berberich aus Hanau

Schauen wir uns nun einmal 2 Seiten an.

Die http://pim.ag

und die http://simplymaxx.com

Nicht von der Hand zu weisen ist, dass beide das gleiche Script benutzen.
Doch steckt da vielleicht noch mehr hinter?
Haben wir es hier vielleicht mit einem Firmengeflecht von Goldanbietern zu tun?
Wollen die PIM und simplyMAXX gemeinsam den Goldmarkt aufrollen?

Dann würde es auch nicht verwundern, dass die PIMler derart im Dreieck gesprungen sind und sogar schon eigene Blogs diesbezüglich erstellt haben, als Gegenmaßnahme quasi, um unsere und GoMoPas Berichterstattungen zu bekämpfen……….. denn wie war das noch gleich mit den getroffenen Hunden, die wann am lautesten bellen?

Fakt ist, dass Oskar Berberich in beide Unternehmen verstrickt ist.
Laut einer Mitteilung an GoMoPa von Oskar Berberich, dem Diplomfinanzwirt vom RISK-Management & Controlling gab die PIM Handelsgesellschaft mbH Entwarnung.

Ich zitiere:

Gestern gab die PIM Handelsgesellschaft mbH Entwarnung. Der Diplomfinanzwirt Oskar Berberich vom RISK-Management & Controlling der PIM teilte GoMoPa.net mit:

Zitat:

In diesem Falle gab es eine nicht korrekte Auslieferungsanweisung der Kundin. Nachdem die Kundin sich beschwert hat, wurde nachweislich unverzüglich die korrekte Auslieferung und Auszahlung unverzüglich vorgenommen.

Eine nachträgliche Bewertung des Vorgangs offenbarte, dass lediglich Kommunikationsmissverständnisse zwischen der Kundin und unserem Innendienst vorlagen, welche – wie sich das gehört – auf Nachfrage unverzüglich im Sinne des Kunden korrekt geklärt wurden.

>>> Auszug aus  http://cafe4eck.blogspot.com/2013/09/pim-gold-gibt-entwarnung.html

Zugleich ist Oskar Berberich laut des Impressums auf der simplyMAXX – Webseite aber auch der Geschäftsführer und Programmierer von simplyMAXX aus Hanau.

simplyMAXX Edelmetallgesellschaft mbH
Rodenbacher Chaussee 6  D-63457 Hanau
Telefon: 06181 – 99113 10  –  Telefax: 06181 – 99120 31
Email: info@simplymaxx.com
Geschäftsführer: Oskar Berberich
Handelsregister Offenbach – HRB 46459
Der Lizenzgeber ist allein verantwortlich für die redaktionellen
Inhalte, die Gestaltungen und die Programmierung der Webseite.
Texte und Gestaltung: Oskar Berberich
Ideen und Realisierung: Oskar Berberich
Programmierung & Workflows: Oskar Berberich

>>> http://simplymaxx.com/silber-impressum.html?sp=DE

Wobei sich die beiden Impressenseiten noch davon unterscheiden, dass auf der simplyMAXX-Seite das Impressum in Form einer Grafik eingebunden wurde, wobei hier bekanntermaßen eine Abmahngefahr besteht. Ob man sich wirklich nur gegen Spambots schützen will oder eben nicht von Suchmaschinen indiziert werden möchte sei mal dahingestellt.

Das alles hinterlässt schon ein gewisses Beigeschmäckle, nicht wahr?

~ von cafe4eck - Oktober 8, 2013.

Eine Antwort to “Nutzen die PIM Handelsgesellschaft mbH und simplyMAXX Edelmetallgesellschaft mbH nur das gleiche Script oder steckt mehr dahinter?”

  1. […] https://cafe4eck.wordpress.com/2013/10/08/nutzen-die-pim-handelsgesellschaft-mbh-und-simplymaxx-edel… […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: