Ein Abzocker dreht durch, oder warum Joachim Hofmann Portale wie GoMoPa, DieBewertung.de und Beobachter.ch massiv verleumdet!

Als Insider muss ich mich hier nochmal zu Wort melden. Aufgrund von aktuellen Ereignissen, wie Spam Mails und Hetzblogs, in dem Cafe4eck unterstellt wird, eine kriminelle Plattform zu sein, die nur darauf aus ist, seriöse Firmen und Personen in Artikeln zu benennen, um daraus Kapital zu schlagen, ist es meine Pflicht, dem auch mit einer Stellungnahme entgegen zu treten. Da Cafe4eck nicht die einzige Plattform ist, die man auf diese Art und Weise versucht, in Misskredit zu bringen, ist es sehr wichtig zu wissen, wer der Initiator dieser Hetzkampagne ist. Joachim Hofmann als Forex Teilzeit Trader, wohnhaft bei Brigitta Viehmeyer Lutterstrang 8 PLZ: 33428 Marienfeld +49.52478215 b.viehmeyer@onlinehome.de

Folgende Aufklärungsportale werden aktuell von Joachim Hofmann (Tycoon FX) diffamiert und verleumdet:

Der Finanznachrichtendienst GoMoPa (CEO Klaus Maurischat)
http://www.gomopa.net

Diebewertung.de von Thomas Bremer
http://www.diebewertung.de

Beobachter von Axel Springer Schweiz AG
http://www.beobachter.ch

Im Grunde wäre es mir ziemlich egal, wenn ein getroffener Betrüger im Internet irgendwelche anonymen Hetzblogs aufmacht. Da aber nun gegen Portale geschossen wird, wo Menschen nicht anonymisiert arbeiten und über Betrüger und Betrugsfirmen aufklären, halten ich und Herr Müller es für dringend erforderlich, in diesem Artikel auch den Gauner, der dafür verantwortlich ist, zu benennen.

Herr Joachim Hofmann (Tycoon FX) wurde im Zuge der Thorsten Albers Falkito Inc. Ermittlungen als ehemaliger Weggefährte und Partner vieler Betrugsprojekte (Forex4free, Gifttwister, Casinosystems, BC-Trading, Win5070 und dem Exchanger Cosmicpay) mit diesen in Verbindung gebracht. Herr Hofmann hat dann als eine Art Kronzeuge im Szene-Insider Forum, gegen Thorsten Albers geschossen und so ziemlich alles an Recherchen über ihre langjährige, gemeinsame Betrugskarriere im Internet bestätigt. Natürlich nur so, als wäre er auch ein Geschädigter von Thorsten Albers. Man sagt zwar, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, aber genauso ist es passiert. Sie hackten sich beide die Augen aus und Ausnahmen bestätigen, wie es heißt, die Regel.

Als aber immer mehr im Dreck der beiden Betrüger Hofmann und Albers gewühlt wurde, stellte sich heraus, dass auch ein Joachim Hofmann seit vielen Jahren mit der Tycoon FX Gelder verbrennt, um als Trader an Provisionen zu kommen. Dies wurde schon im Szene-Insider thematisiert und auch von der anderen Krähe Thorsten Albers bestätigt. Als von Joachim Hofmann versucht wurde, mich zu bestechen, (10.000 €) weil er mitbekommen hatte, dass wir als SZI auf Spenden angewiesen waren, um die DDoS Hosterkosten zu begleichen, ging das für Hofmann nach hinten los. Ich stellte lieber den Betrieb ein, als mich bestechen zu lassen. Während Herr Albers sich weitgehend zurückgezogen hatte, um Ruhe erst mal nach der Falkito Pleite zu haben, legte Herr Hofmann erst richtig los und wie im Wahn greift er jetzt alles und jeden an, der über uns als Szene-Insider Plattform positiv berichtet hatte. Da werden also bestimmt noch mehr dazu kommen, denn der SZI war in Aufklärer-und Verbraucherkreisen nicht nur geschätzt, sondern auch eine gute Adresse, um sich vor Betrügern zu schützen und über diese zu informieren.

Herr Müller von Cafe4eck hat auch einige kritische Artikel über Joachim Hofmann veröffentlicht, um die Internetgemeinde vor solch einem Geldverbrenner wie Joachim Hofmann mit seiner Tycoon FX Masche zu warnen. Hier die Links zu den kritischen Hofmann Artikeln mit Beweisen:

Hofmann schreibt: „ich habe ein berechtigtes Interesse den Herrn Albers hinter Gitter zu sehen.“
http://cafe4eck.blogspot.com/2013/07/hofmann-schreibt-ich-habe-ein.html

Warum betrat Joachim Hofmann (@offkomp) erst so spät die FALKITO-Bühne?
http://cafe4eck.blogspot.com/2013/07/warum-betrat-joachim-hofmann-offkomp.html

Offener Brief an Seine Eminenz, Joachim Hofmann, @offkomp, http://www.tycoon-fx.com http://cafe4eck.blogspot.de/2013/08/offener-brief-seine-eminenz-joachim.html
Vorsicht!!! Joachim Hofmann – Tycoon-FX – selbsternannter Profi-Trader in Wahrheit jedoch ein Geldverbrenner / Hochstapler der über Leichen geht
http://cafe4eck.blogspot.com/2013/08/vorsicht-joachim-hofmann-tycoon-fx.html

Die Bestätigung für alle Zweifler – Kontovollmacht – Joachim Hofmann – Tycoon-FX – Lügner, Abzocker und Hochstapler
http://cafe4eck.blogspot.com/2013/08/die-bestatigung-fur-alle-zweifler.html

Wie Joachim Hofmann von http://www.tycoon-fx.com, alias @Rico, leichtfertig seinen kostbaren Persilschein verspielte!
http://cafe4eck.blogspot.de/2013/08/wie-joachim-hofmann-von-wwwtycoon-fxcom.html

Laut Aussage von Herrn Müller trollte Herr Hofmann mit verschiedenen Nicks in den Kommentaren rum, um gegenzuhalten und es so aussehen zu lassen, als ob viele Personen/Kunden sein fragwürdiges Geschäftsmodell als unbedenklich und legal bestätigen würden. Da Herr Müller aber derartige Verhaltensweisen von angezählten Betrügern kennt und diese erkennen kann, hat er rigoros unsachliche und mit Lügen bestückte Kommentare gelöscht. Dies war wohl mit ein Auslöser für Herrn Hofmann, einige anonyme Blogs ins Internet zu stellen, was er aber vorher angekündigt hatte:

Zitat Hofmann:

Ich werde alle Screens in 100 anderen Blogs veröffentlichen und miteinander verlinken. Ihr werdet in Erklärungsnot kommen.

Nun sind es, soweit wir wissen, 2 Blogs und eine Google+ Seite geworden, was aber auch keine Erwähnung wert gewesen wäre. Weil Hofmann aber auf Cafe4eck keine Links zu seinen Blogs unterbringen konnte und durfte, liest das natürlich auch keiner. Mittlerweile geht er aber mit seinen Bloglinks hausieren und spamt sich durchs Netz. Wobei es schon sehr gut aufzeigt, wie durchgeknallt dieser Mensch tatsächlich ist und Tatsachen und Fakten sich so zurecht biegt, dass sie für ihn eine Rechtfertigung liefern, diese Hetzkampagne zu führen, wobei es doch nur ein Zeichen von primitiver Rache ist. Seit gestern fährt Herr Hofmann eine neue Taktik. Er verschickt als anonymer Absender „Der Gruppe Anonymus“ Spammails, um Cafe4eck und die genannten Portale zu diskreditieren. Und das ist jetzt der Punkt, an dem ich auf Cafe4eck Ross und Reiter der Aktionen benennen muss, denn wenn dort seriöse Portale und deren Mitarbeiter diffamiert und verleumdet werden, ist es Zeit, auch die Beweise, bzw. die Hintergründe, zu benennen, wer das alles zu verantworten hat. Die Blogs sind zwar anonym, die Mails werden auch anonym versandt, aber es gibt Fehler und Hinweise von Joachim Hofmann selber, die einen strafrelevanten Anfangsverdacht rechtfertigen und daher auch Ermittlungen in dieser Richtung erfolgversprechend sein dürften.

Wie Herr Müller mir mitteilte, wurden auf einem Cafe4eck WordPress Blog mehrere Kommentare verfasst, wo man die IPs. sehen konnte. Einmal war es eine Proxy IP aus Brasilien und einmal war es eine Deutsche IP 80.131.111.1 wo Hofmann ohne Proxy kommentiert hatte. Diese konnte ich als Admin vom SZI ganz klar Joachim Hofmann zuordnen. Der Provider ist die Deutsche Telekom im Bereich Rietberg aus NRW.

Mit diesen Daten kann man schon die Beweiskette aufschlüsseln. Zwar wird die IP zu der Strohfrau Brigitta Viehmeyer aus PLZ 33428 Marienfeld Lutterstrang 8 führen, die auch der Registrar folgender Domains „tycoon-fx.com, mekamarin.com und investpoolclub.de“ von Joachim Hofmann ist, aber bei der Störerhaftung wird sich sehr schnell ermitteln lassen, dass Joachim Hofmann hinter diesen Blogs und Spammails steckt. Wir können nur allen betroffenen Firmen, Portalen und Personen nahe legen, Strafanzeige zu stellen, damit dem Treiben von Joachim Hofmann Einhalt geboten wird.
Wie Herr Hofmann tickt kann man auch daran erkennen, dass er auch nicht vor seiner Verwandtschaft Halt machte, denn auch seiner Cousine hat er ziemlich übel mitgespielt, wer es genau wissen will, kann sich mit den Rechtsanwälten Heinze Lange v. Senden in Verbindung setzen, die damals die Cousine von Hofmann vertreten hatten und auch Einblick in Schweizer Konten von Hofmann über die Staatsanwaltschaft bekommen hatten. Es dürfte da schon einen ausreichenden Anfangsverdacht wegen betrügerischer Handlungen gegeben haben. Auch dass er in Uruguay einen Freund betrogen hat, was hier im Cafe4eck auch mit Handelsvollmachten belegt wurde, zeigt das wahre Gesicht eines Joachim Hofmann. Mit den heutigen Erkenntnissen dürften erneute Ermittlungen zu den Scam Aktivitäten der beiden Protagonisten, wohl weit erfolgreicher für die Justiz ausfallen!

Wer also weitere Informationen zu Joachim Hofmann und seinem Geschäftsgebaren braucht, lese bitte die Cafe4eck Artikel und google mal nach Tycoon FX. Auch stehe Ich und Herr Müller für die verleumdeten Portale zur Verfügung und geben gerne unsere Erkenntnisse über diese Person weiter. Die Hetzblogs werde ich hier nicht benennen, weil das Cafe4eck für solch einen Schund keine Werbeplattform bieten will. Aber nachfolgend zitiere ich die aktuelle Mail, die ich und Cafe4eck von Hofmann erhalten haben, damit die verleumdeten Internetportale in etwa sehen können, mit was für einem Schund Joachim Hofmann versucht, sich reinzuwaschen und jeglichen Bezug zu einer echten Realität verloren hat. Es ist ja nichts Neues, dass man sich als Aufklärer gegen Internetbetrug solchen Aktionen ausgesetzt sieht. Aber diesmal weiß man, wer dahinter steckt und der ist sogar in Deutschland gemeldet. Daher haben alle Betroffenen eine gute Chance, gegen Herrn Hofmann mit allen zivil-und strafrechtlichen Mitteln vorzugehen und ihn im vollen Umfang dafür zu belangen.

Mit kollegialen Grüßen,

Insider

Hier die Spam Mail die von Joachim Hofmann im Umlauf ist:

  ——– Original-Nachricht ——– Betreff: Die wahren Betrüger GoMoPA und Cafe4Eck
Datum: Mon, 26 Aug 2013 21:59:18 +0200
Von: Daniel Zampanow <xsumynonax@gmail.com>
An:  szeneinsider@gmail.com

Nachdem Szene Insider aufgehört hat und in seinem letzten Newsletter auf Cafe4Eck verwiesen hatte, fängt die erpresserische Räuberjagt wieder auf vollen Touren an.

Das hier allerdings Geldgierige, Geldgierige jagen und mit gefälschten Dokumenten, sowie Falschaussagen, Maulwürfen und unserem Slogan unerlaubt werben und arbeiten, starten wir eine Welle gegen profitorientierten Shitstorm, Cybermobbing und virtuellen Rufmord.

Wir veröffentlichen nun nach und nach die Namen der Verursacher, klären gefälschte Unterlagen, stille Post Verursacher und Ihre zukünftigen Interessenten über die Machenschaften von GoMoPa und Cafe4Eck auf. Auch weitere Webseiten wie diebewertung oder der Beobachter werden wir genauer unter die Lupe nehmen.

Sind Sie auch ein Opfer, können Sie uns anonym Ihre Auswertungen zur gemeinsamen Bearbeitung zusenden. Wir behandeln alle Informationen wenn nicht anders gewünscht vertraut.

Es haben sich bereits einige der aktuellen Opfer von cafe4Eck gemeldet und arbeiten nun mit uns zusammen. Wir, eine Gruppe von „den echten“ Anonymus hatten leider trotz Warnung kein Gehör gefunden und schützen nun die Unschuldigen, Opfer und zukünftigen wichtigen Personen, die im Gegensatz zu GoMoPa und Cafe4Eck die Menschen an Ihrem Erfolg teilhaben lassen.

Shitstorm ist die neue Waffe und Geldmaschine im Jahr 2013. Neider, verärgerte oder ausgeschlossene Personen, Konkurrenten und mehr nutzen die angebliche Anonymität

um böse Behauptungen und Kommentare im Internet zu verbreiten. Doch spätestens nach Prism und Edward Snowden sollten alle wissen, das im Internet nichts Geheim ist. Auch auf uns wird man vielleicht kommen, doch bis dahin wissen Sie genau über die Verursacher und die Gelder die damit eingenommen wurden Bescheid.

Auf ein blaues Auge Herr Maurischat😉 Besuchen Sie einen unserer Blogs xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Bitte leiten Sie diese Mail an alle Ihre Kontakte weiter und nutzen unsere Social Network Möglichkeiten wie Facebook, Twitter und Google+ zum Verbreiten und Liken. Sie könnten das nächste Opfer sein. Man sieht nur dann, wenn man selbst betroffen ist, aber muss das wirklich sein?

xsumynonax

>>> http://cafe4eck.blogspot.com/2013/08/ein-abzocker-dreht-durch-oder-warum.html

~ von cafe4eck - August 27, 2013.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: