Ein Neuwagen für popelige 42,– € im Monat ? Aber ja – unsere sozialistischen Brüder und Schwestern aus Erfurt schaffen das!

Eigentlich ist unser @Benny (Alamski) ja ein ganz patentes Kerlchen. Wenn man sich viel Mühe gibt und öfter auf die Zähne beißt, kann man durchaus mit ihm auskommen. Auch ist er heute, wo er mehr Zeit im Blog verbringt, nicht mehr so häufig an Massenschlägereien beteiligt – und aufgrund seiner Kunst, alles und jeden in Grund und Boden zu reden, verläßt er die Gerichtssäle in der Regel auch mit einer kulanten Bewährungsstrafe.

Man ist also durchaus geneigt, ihn wieder in die Gesellschaft aufzunehmen, um dort zu arbeiten und weiterhin sein trostloses Dasein zu fristen – wenn da nicht dieser unselige „Auto-Tick“ von ihm wäre. Den wird man wohl nur operativ entfernen können, zumal sich alle von ihm besuchten Psychiater für „nicht zuständig“ befunden haben.

Um es kurz zu machen: Der normale bundesdeutsche Durchschnittsbürger strebt durchschnittlich alle vier Jahre nach einem neuen fahrbaren Untersatz für sein Gesäß, das ihn von A nach B befördert. Es gibt zwar durchaus auch Ausreißer nach oben und nach unten, aber wir sprechen hier ja vom statistischen Mittelwert. Und mit dem kommt unser @Benny überhaupt nicht klar!

Sein durchschnittlicher Verschleiß liegt momentan bei zwei Karossen pro Jahr. Das heißt, kaum ist die Neuanschaffung eingefahren und verlangt nach dem ersten Ölwechsel, da ist @Benny schon wieder auf der Suche nach dem nächsten ultimativen Highlight auf dem internationalen Markt. Das geht natürlich in’s Geld – und wenn man nicht hungrig über die Autobahn düsen will, muß halt bei der Anschaffung gespart werden.

Gerade jetzt muß in seiner Kasse eine ganz üble Ebbe herrschen – denn wie sonst ist es zu erklären, daß er mich heute fragte, was ich von diesem Angebot halte?

Neuwagen für 42,-€ im Monat?

 

Sie möchten einen Neuwagen ohne Schulden zu machen und zu einem unschlagbaren Preis?
Incl. Steuern,Versicherung und GEZ
 
Dann sind Sie bei uns richtig. 


Und nicht nur das, Sie können durch die Weiterempfehlung des Konzeptes monatlich 1000€ und mehr hinzuverdienen.
 
-Absolut Seriös-
-Deutsches Unternehmen in Form einer  Genossenschaft-
-Seit 2011 am Markt-
Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir werden Sie zeitnah informieren,

wie Sie durch einfache Empfehlungen zu einem Neuwagen Ihrer Wahl für monatlich 42€ kommen. 

Daß unser @Benny bei diesen Zahlen in Versuchung (und – heftige – Erregung!) gerät, dürfte jeder nachvollziehen können. (Meine Lieblingspizza kostet z. B. 8 Euro. Wenn ich jetzt nur auf fünf Pizzen verzichte, kann ich schon ein neues Auto fahren!) Und falls jetzt jemand glaubt, ich hätte mir das alles nur ausgedacht oder geträumt: Oh no, hier ist der Link http://www.neuwagen-42euro.de/, sogar mit Impressum:

Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG: Marketing&Vertrieb;
Peter Warncke
Kleiner Reitweg 9
25421 Pinneberg
E-Mail: neuwagen-42euro@web.de
Telefon: 04101-836236

Steuer Nr.: 3109402242 

…wobei das Impressum allerdings hier geklaut worden ist: http://www.glxpage.com/page/imprint/de/9637/5235716

Und wie äußert sich die DENIC zu diesem Vorgang?

Domaindaten

Domain

neuwagen-42euro.de

Letzte Aktualisierung

24.07.2013

Domaininhaber

Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.

Domaininhaber:
Peter Warncke

Adresse:
Kleiner Reitweg 9

PLZ: 25421

Ort: Pinneberg

Nun
 ist der Peter Warncke aus Pinneberg allerdings auch für andere, 
multinational agierende Unternehmen wie die äußerst "erfolgreiche" BONOFA AG tätig,
 was man dann wohl Risikostreuung nennt. In all den Monaten, wo sich bei
 BONOFA absolut nichts tut, kann er seine Kräfte anderen Projekten 
angedeihen lassen.
2017 (oder auch ein paar Jahre später, bei BONOFA weiß man das nie so genau!), wird er dann also nicht nur in BONOFA-Aktien schwimmen, sondern kann die mit seinem 42-Euro-Auto-pro-Monat durch Schleswig-Holstein spazierenfahren. Heissa, das wird ein Vergnügen werden…
Vorher genießt er aber seine Mitgliedschaft im
Peter Warncke
Premium Leader der Weltverlag AG (2010 in Insolvenz gegangen)

Business and Lifestyle
 

Pinneberg

 

ABC MG 457

ebenso wie im http://www.alster-business-club.de/Business-Club-Mitglieder/w-z-unternehmernetzwerk-luebeck.html, sicher eine ähnlich imposante und gut beleumundete Einrichtung wie seinerzeit die HANSE oder die FUGGER. Dort sind halt die Kapazitäten, die (Alles-)Könner und die Visionäre unter sich – so wie im Golf-Club, da darf ja auch nicht jeder rein, oder?
Mit der http://www.business-werbung.com/ hat Peter Warncke wohl Schiffbruch erlitten, denn die existiert einfach nicht mehr. Konnte er seine vollmundigen Versprechen nicht einhalten?
Beschreibung von Peter Warncke
Werbung ohne Streuverluste.

Vorteile für Unternehmen / BusinessPartner (Platzierung der Werbung)

• innovative, imagefördernde Möglichkeit Werbung zu platzieren

• echte Kunden können über ihre Profile individuell und zielgenau beworben werden, Fakes und Doubletten sind ausgeschlossen

Mehr Informationen finden Sie unter:
Wäre ihm das gelungen („Werbung ohne Streuverluste„) müßte er heute nicht hinter einem Auto für 42,- Euro/Monat hinterher hecheln. Dann wäre er nämlich schon Multimillionär oder so…
Es ist also so, wie immer: Es wird viel versprochen, viel angekündigt, viel Tamtam gemacht. Aber da dieser Peter Warncke aus Pinneberg ja nur ein kleiner Keuler und Mitläufer ist, lohnt es sich auch nicht, weiter an ihm festzuhalten. Schließlich heißt es auf seiner Seite ja auch, wenngleich nicht übermäßig groß und deutlich:

unabhängiger Vertriebspartner der GenoFair

Wie und unter welchen Voraussetzungen es das PKW-Angebot tatsächlich gibt, werden wir auf dieser Seite erfahren: http://www.genofair-online.de, denn das ist der eigentliche Anbieter.
Und der wird einen eigenen Beitrag erhalten, denn man arbeitet dort mit zwei Begriffen, die beim Betrachter u. a. Vertrauen schaffen oder erzeugen sollen:
– Genossenschaft
– fair

Wir werden zeitnah prüfen, ob sie diesen vollmundigen Begriffen mehr oder weniger entsprechen werden. Immerhin gab es ja mal Zeiten, da war der Begriff „Treuhänder“ auch noch was wert. Vor wieviel Jahren war das eigentlich noch? Nennt man heute jemanden aus Versehen mal „Treuhänder“, muß man mindestens mit einer Beleidigungsklage rechnen, wenn nicht noch mehr…

Peter Warncke, Pinneberg – z. Zt. als Aushilfs-Autoverkäufer tätig

~ von cafe4eck - August 11, 2013.

2 Antworten to “Ein Neuwagen für popelige 42,– € im Monat ? Aber ja – unsere sozialistischen Brüder und Schwestern aus Erfurt schaffen das!”

  1. also ich kann nur vom alptraum genofair berichte……horror die manschen ,erst in die falle gelockt und dann am telefon beleidigt!!! unglaublich !!!

  2. Hab mit solchem mist auch schon geld verbraten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: